DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
45 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
66 Tagen
E-Sport
16 Mai
-
16 Mai
Event beendet
23 Mai
-
23 Mai
Event beendet
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
79 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
177 Tagen
Superbike-WM
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
38 Tagen
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
87 Tagen
Rallye-WM
R
Finnland
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
72 Tagen
R
Neuseeland
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
100 Tagen
NASCAR Cup
R
Charlotte
23 Mai
-
24 Mai
Event beendet
R
Charlotte 2
27 Mai
-
27 Mai
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
72 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
79 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
109 Tagen
IndyCar
04 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
9 Tagen
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Nächstes Event in
37 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
37 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
51 Tagen
W-Series
R
Norisring
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
45 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
88 Tagen
Details anzeigen:

GT-Masters am Nürburgring: Trainingsbestzeit für Vanthoor/Stoll

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters am Nürburgring: Trainingsbestzeit für Vanthoor/Stoll
Autor:
05.08.2016, 16:03

Laurens Vanthoor und Florian Stoll fahren zum Auftakt des GT-Masters-Wochenendes am Nürburgring die Tagesbestzeit – Schütz Motorsport mit neuer Fahrerpaarung.

Das GT-Masters gastiert an diesem Wochenende auf der Kurzanbindung des Nürburgrings. Nachdem im ersten Freien Training am Freitagvormittag Christopher Mies und Conor de Phillippi mit ihrem Audi R8 LMS von Land Motorsport die Schnellsten gewesen waren, markierten ihre Markenkollegen Laurens Vanthoor und Florian Stoll im Nachmittagstraining die Tagesbestzeit.

Mit einer Rundenzeit von 1:27,741 Minuten lagen Vanthoor/Stoll mit ihrem Audi R8 LMS von APR Motorsport vor Winkelhock/Möller Madsen, die im Phoenix-Audi auch am Vormittag Zweitschnellste waren. Die Top 5 wurden am Nachmittag abgerundet von Krohn/Deletraz (Schubert-BMW; 3.), Mies/de Phillippi (4.) und Ragginger/Renauer (Herberth-Porsche; 5.).

Derweil geht Schütz Motorsport an diesem Wochenende mit einer neuen Fahrerpaarung an den Start. Der Österreicher Klaus Bachler, der bereits im vergangenen Jahr für das Team fuhr, ist zurückgekehrt und fährt nun an der Seite von Marvin Dienst den Porsche 911 GT3 mit der Startnummer 36.

Durch die Nachkontrolle gefallen: Stoll/Vanthoor verlieren Sieg in Spielberg

Vorheriger Artikel

Durch die Nachkontrolle gefallen: Stoll/Vanthoor verlieren Sieg in Spielberg

Nächster Artikel

GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position

GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position
Kommentare laden