DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
66 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
87 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
9 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
4 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
29 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
10 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
24 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
23 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
09 Feb.
Event beendet
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
17 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
30 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
109 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
45 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
24 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
30 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
101 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
115 Tagen
Details anzeigen:

GT-Masters in Zandvoort: Rahel Frey/Philip Geipel siegen für Yaco-Audi

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters in Zandvoort: Rahel Frey/Philip Geipel siegen für Yaco-Audi
Autor:
21.08.2016, 13:02

Rahel Frey und Philip Geipel haben im Yaco-Audi das verregnete Sonntagsrennen des GT-Masters in Zandvoort für sich entschieden.

#50 YACO Racing, Audi R8 LMS: Philip Geipel, Rahel Frey
#5 HB Racing Lamborghini Huracán GT3: Norbert Siedler, Jaap van Lagen
#1 AMG - Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3: Luca Ludwig, Sebastian Asch
#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies

Das Duo wurde nach 32 Runden auf dem Dünenkurs 1,5 Sekunden vor Jaap van Lagen und Norbert Siedler im HB-Lamborghini und weitere 0,6 Sekunden vor Sebastian Asch und Luca Ludwig im Zakspeed-Mercedes abgewinkt.

Dahinter folgten die Titelkonkurrenten Christopher Mies/Connor de Phillippi im Land-Audi und Jules Gounon/Daniel Keilwitz in der Callaway-Corvette auf den Positionen vier und fünf.

Mies/de Phillippi liegen damit wieder alleine an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von Gounon/Keilwitz, und das Finale in Hockenheim muss die Entscheidung in der Gesamtwertung herbeiführen.

GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre

Vorheriger Artikel

GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre

Nächster Artikel

Entscheidung im GT-Masters 2016: Audi gegen Corvette und Porsche

Entscheidung im GT-Masters 2016: Audi gegen Corvette und Porsche
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Event Zandvoort
Subevent Rennen, Sonntag
Ort Zandvoort
Fahrer Rahel Frey , Philip Geipel
Urheber Stefan Ehlen