GT-Masters in Zandvoort: Sieg für Bernhard-Porsche vor Land-Audi

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters in Zandvoort: Sieg für Bernhard-Porsche vor Land-Audi
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
20.08.2016, 12:40

Kevin Estre und David Jahn haben das erste Rennen zum GT-Masters in Zandvoort im Bernhard-Porsche für sich entschieden.

#17 KÜS TEAM 75 Bernhard, Porsche 911 GT3 R: David Jahn, Kévin Estre
#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies
#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies
#77 Callaway Competition, Corvette C7 GT3: Jules Gounon, Daniel Keilwitz

Das Duo siegt nach 34 Runden vor dem von der Pole-Position gestarteten Land-Audi von Connor de Phillippi und Christopher Mies, die ihrerseits wichtige Punkte für die Gesamtwertung erzielten. Platz drei ging an den Herberth-Porsche von Martin Ragginger und Robert Renauer.

Die GT-Masters-Tabellenführer, Jules Gounon und Daniel Keilwitz, hatten sich mit der Callaway-Corvette nicht für einen Top-10-Startplatz qualifiziert, beschlossen das Rennen aber auf Position acht in den Punkterängen.

Neben Fahrzeugen von Porsche, Corvette und Audi sammelten auch Vertreter von Bentley, BMW und Lamborghini einige Meisterschaftszähler.

Das Rennen war nach Zwischenfällen mehrfach mit dem Safety-Car neutralisiert worden.

Nächster GT-Masters Artikel
GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre

Previous article

GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre

Next article

GT-Masters in Zandvoort: Knappe Pole-Position für Land-Audi

GT-Masters in Zandvoort: Knappe Pole-Position für Land-Audi