DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
3 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
2 Tagen
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

GT-Masters-Saison 2020 beginnt auf dem Lausitzring

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters-Saison 2020 beginnt auf dem Lausitzring

Termine für verspätete Saison des GT-Masters inklusive Rahmenserien TCR, GT4 und Formel 4 bestätigt - Most abgesagt - Neue Termine für Zandvoort und Oschersleben

Die Saison 2020 des GT-Masters beginnt auf dem Lausitzring. Vom 30. Juli bis 1. August findet auf der Rennstrecke in Brandenburg die erste von unverändert sieben geplanten Veranstaltungen der aufgrund des Coronavirus verspätet in Fahrt kommenden Saison statt.

Die Rennen auf dem Lausitzring sowie alle weiteren diesjährigen Veranstaltungen finden unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen nach einem vom ADAC gemeinsam mit den Veranstaltern und Rennstreckenbetreibern entwickelten Hygienekonzept statt, das aktuell mit den zuständigen Behörden in der Genehmigungsphase ist.

Der Saisonstart auf dem Lausitzring ersetzt das Rennwochenende in Most (Tschechien). Denn aufgrund weiterhin bestehender Reiserestriktionen hat man Most für dieses Jahr nun abgesagt. Das Finale der GT-Masters-Saison 2020 findet vom 6. bis 8. November, und somit zwei Wochen später als geplant, in Oschersleben statt.

Mit dem angepassten Termin für die Rennen in der Magdeburger Börde vermeidet das GT-Masters eine Terminüberschneidung mit den 24 Stunden von Spa, die ihrerseits von Ende Juli auf Ende Oktober verschoben wurden.

Eine Woche vor dem Finale wird im Kalender der GT-Masters-Saison auf dem Circuit Zandvoort in den Niederlanden gefahren, da aufgrund eines dortigen Veranstaltungsverbots bis Ende August keine Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Bereits gekaufte Tickets bleiben für die neuen Termine gültig. Die Termine der Rennen auf dem Nürburgring, dem Hockenheimring, dem Sachsenring und dem Red-Bull-Ring in Spielberg bleiben unverändert.

Zusammen mit dem GT-Masters fährt die TCR Germany bei allen sieben Rennwochenenden. Ab dem Nürburgring-Termin ist die GT4 Germany mit dabei. Die Formel 4 startet gemeinsam mit dem GT-Masters auf dem Lausitzring in die Saison und ist bei allen Rennen mit Ausnahme des Sachsenrings unterwegs.

Bei welchen GT-Masters-Rennwochenenden der Porsche-Carrera-Cup Deutschland startet, wird in Kürze bestätigt.

Übersicht:

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

Räder im GT-Masters drehen sich wieder: Testfahrten auf Lausitzring

Vorheriger Artikel

Räder im GT-Masters drehen sich wieder: Testfahrten auf Lausitzring

Nächster Artikel

Bentley kehrt mit T3 Motorsport in das GT-Masters zurück

Bentley kehrt mit T3 Motorsport in das GT-Masters zurück
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters , TCR Germany