GT-Masters 2017 am Lausitzring: Porsche-Sieg durch Müller/Renauer

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters 2017 am Lausitzring: Porsche-Sieg durch Müller/Renauer
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
20.05.2017, 12:23

Sven Müller und Robert Renauer haben den 3. Lauf des GT-Masters 2017 am Lausitzring gewonnen.

#19 GRT Grasser Racing Team, Lamborghini Huracán GT3: Ezequiel Perez Companc, Mirko Bortolotti
#1 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies
#13 RWT Racing, Corvette C7 GT3-R: Sven Barth, Maximilian Hackländer
#77 Callaway Competition, Corvette C7 GT3-R: Jules Gounon, Daniel Keilwitz

Die beiden Deutschen setzten sich im Porsche 911 GT3 R nach 43 Runden um 1,5 Sekunden gegen die Pole-Sitter Luca Ludwig/Luca Stolz im Mercedes-AMG GT3 durch und sammelten so jeweils 25 Punkte für die Meisterschaft.

Mirko Bortolotti und Ezequiel Perez Companc am Steuer des Lamborghini Huracan GT3 sahen das Ziel gut 10 Sekunden hinter der Spitze auf Position 3 vor Indy Dontje/Marvin Kirchhöfer im Mercedes-AMG GT3 und Jules Gounon/Daniel Keilwitz in der Corvette C7 GT3-R.

Kelvin van der Linde und Markus Pommer fuhren im Audi R8 LMS als beste Vertreter ihrer Marke auf Position 6 in die Top 10. BMW und Nissan wiederum verpassten im 1. Rennen am Lausitzring die Punkteränge.

Ergebnis: 1. Rennen am Lausitzring

Nächster GT-Masters Artikel

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Event Lausitzring
Ort EuroSpeedway Lausitz
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte Rennbericht