VLN
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
33 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
Rennen in
08 Stunden
:
34 Minuten
:
51 Sekunden
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
174 Tagen
Formel 1
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
88 Tagen
Details anzeigen:

Lausitzring: Herberth-Motorsport mit Start-Ziel-Sieg im GT-Masters

geteilte inhalte
kommentare
Lausitzring: Herberth-Motorsport mit Start-Ziel-Sieg im GT-Masters
Autor:
04.06.2016, 15:11

Beim ersten Rennen des GT-Masters auf dem Lausitzring haben die Herberth-Piloten Martin Ragginger und Robert Renauer einen Start-Ziel-Sieg hingelegt.

#99 Precote Herberth Motorsport Porsche 911 GT3 R: Robert Renauer, Martin Ragginger
#99 Precote Herberth Motorsport Porsche 911 GT3 R: Robert Renauer, Martin Ragginger
Robert Renauer, Precote Herberth Motorsport, und Dominik Schwager, Callaway Competition
#99 Precote Herberth Motorsport: Robert Renauer, Martin Ragginger
#25 kfzteile24 - APR Motorsport, Audi R8 LMS: Daniel Dobitsch, Edward Sandström
#50 YACO Racing, Audi R8 LMS: Rahel Frey
#7 Bentley Team ABT, Bentley Continental GT3: Christer Jöns, Daniel Abt
#67 Attempto Racing Team, Lamborghini Huracán GT3: Daniel Zampieri, Patric Niederhauser
#36 bigFM Racing Team Schütz Motorsport, Porsche 911 GT3 R: Marvin Dienst, Christopher Zanella
#1 AMG - Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3: Luca Ludwig, Sebastian Asch

Beim Start verteidigte Renauer die Führung gegen die Callaway-Corvette von Patrick Assenheimer, der vom zweiten Startplatz ins Rennen startete. Anschließend fuhr sich Renauer ein ordentliches Polster auf die Verfolger heraus.

Auf dem zweiten Platz landete Grasser-Racing mit Christian Engelhart und Rolf Ineichen am Steuer. Aufgrund eines zum passenden Zeitpunkt durchgeführten Boxenstopps wurde der Lamborghini in der zweiten Hälfte des Rennens nach vorne gespült.

In der letzten Runde versuchte Engelhart alles, um die Führung zu übernehmen, musste sich jedoch gegen Ragginger im Porsche geschlagen geben.

Das Podium komplettierten Dominik Schwager und Assenheimer in ihrer schwarzen Corvette. Im zweiten Rennen wird das Duo von der Pole-Position starten und versuchen, ein noch besseres Ergebnis einzufahren.

Bildergalerie: GT-Masters auf dem Lausitzring

Das beste Audi-Duo bestand aus Christopher Mies und Connor De Philippi. Die Land-Piloten erreichten den sechsten Rang.

Für Mercedes verlief das erste Rennen auf dem Lausitzring schlecht. Der beste Mercedes-AMG GT3 kam auf der elften Position ins Ziel. Gesteuert wurde das Zakspeed-Fahrzeug von Nicolai Sylvest und Nikolaj Rogivue.

Das Meisterschaftsduo, Luca Ludwig und Sebastian Asch, fiel in der zweiten Hälfte des Rennens wegen technischer Probleme aus und erreichten somit nur Rang 32.

Der beste Bentley aus dem Hause Abt, der von Andreas Weishaupt und Jordan Lee Pepper gesteuert wurde, kam auf dem 19. Platz ins Ziel. Aufgrund eines Unfalls von Daniel Abt im gelben Bentley, wurde ein gutes Ergebnis für den britischen Hersteller verhindert.

Der einzige Nissan im Feld kam auf Rang 24 ins Ziel. Am Steuer des MRS-GT-Racing-Autos saßen Bas Schothorst und Steve Feige.

Das zweite Rennen des GT-Masters auf dem Lausitzring findet am Sonntag um 13:00 Uhr statt.

Lausitzring: Robert Renauer und Dominik Schwager holen die Pole-Positions

Vorheriger Artikel

Lausitzring: Robert Renauer und Dominik Schwager holen die Pole-Positions

Nächster Artikel

Lausitzring: Callaway Competition mit Doppelsieg im zweiten GT-Masters-Rennen

Lausitzring: Callaway Competition mit Doppelsieg im zweiten GT-Masters-Rennen
Kommentare laden