Pole-Position für de Phillippi/Mies und Audi bei GT-Masters in Hockenheim

geteilte inhalte
kommentare
Pole-Position für de Phillippi/Mies und Audi bei GT-Masters in Hockenheim
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
01.10.2016, 08:12

Die Titelkandidaten Connor de Phillippi und Christopher Mies starten beim 1. Rennen des GT-Masters in Hockenheim im Land-Audi von der Pole-Position.

#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi
#1 AMG - Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3: Luca Ludwig, Sebastian Asch
#99 Precote Herberth Motorsport Porsche 911 GT3 R: Robert Renauer, Martin Ragginger
#77 Callaway Competition, Corvette C7 GT3: Jules Gounon, Daniel Keilwitz

Doch die Entscheidung im Qualifying war äußerst knapp: Mit 1:52,369 Minuten setzte sich de Phillippi nur um 0,081 Sekunden gegen David Jahn im Bernhard-Porsche durch. Christopher Haase landete im 2. Land-Audi auf der 3. Position vor Robert Renauer im Herberth-Porsche.

Der Vorteil liegt damit klar bei den aktuellen Tabellenführern de Phillippi/Mies, denn ihre ärgsten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft, Jules Gounon und Daniel Keilwitz, kamen in der Callaway-Corvette nicht über Position 13 hinaus und starten damit direkt vor den Titelverteidigern Sebastian Asch und Luca Ludwig im Zakspeed-Mercedes.

So oder so: Beim Finalwochenende in Hockenheim fällt die Entscheidung im GT-Masters 2016. Die Ausgangslage vor den beiden letzten Saisonrennen ist hier skizziert.

Nächster GT-Masters Artikel
GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position

Vorheriger Artikel

GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position

Nächster Artikel

Christian Abt hört auf als Bentley-Teamchef

Christian Abt hört auf als Bentley-Teamchef
Kommentare laden