Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
ADAC GT Masters Nürburgring

Schnitzelalm mit Gaststart auf dem Nürburgring

Schnitzelalm Racing absolviert mit gleich zwei Mercedes-AMG GT3 einen Gaststart beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring - Zwei alte Bekannte und zwei Rookies

Schnitzelalm mit Gaststart auf dem Nürburgring

Beim dritten Saisonstopp des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring dürfen sich die Zuschauer im Rahmen des ADAC Truck Grand Prix auf ein wachsendes Starterfeld freuen. Das Team Schnitzelalm Racing setzt bei seinem Gaststart auf dem Eifel-Kurs zwei Mercedes-AMG GT3 in der Silver-Cup-Wertung ein.

Im Fahrzeug mit der Startnummer elf nehmen Julian Hanses und Marcel Marchewicz Platz. Das Lenkrad im Schwester-Auto teilen sich Jay Mo Härtling und Moritz Wiskirchen.

Während Marchewicz und Wiskirchen bereits im Vorjahr für das Team im ADAC GT Masters unterwegs waren, feiern Hanses und Härtling ihre Premiere in der traditionsreichen Meisterschaft.

"Julian und Jay Mo bringen beide sehr viel Talent mit. Sie haben in den letzten Jahren ihr Potenzial gezeigt und sich den Einsatz absolut verdient. Ich glaube, dass es für ihre weitere Entwicklung ein toller nächster Schritt ist", sagt Teamchef Thomas Angerer.

In der Saison 2023 erlebte das Team sein ADAC GT Masters-Debüt auf dem Nürburgring. Beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg waren sie erneut am Start. Insgesamt verbuchte die Mannschaft aus Bad Hindelang im Oberallgäu drei Top-5-Platzierungen.

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

Vorheriger Artikel ADAC GT Masters Zandvoort 2024: Oosten/Köhler triumphieren am Sonntag
Nächster Artikel Dritter Gaststarter beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland