Laurens Vanthoor gibt Entwarnung: "Es geht mir gut"

geteilte inhalte
kommentare
Laurens Vanthoor gibt Entwarnung:
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
Co-Autor: Jonathan Noble
20.11.2016, 07:59

Audi-Fahrer Laurens Vanthoor spricht über seinen schweren Unfall beim GT-Weltcup in Macau.

Unfall: Laurens Vanthoor, Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS
Unfall: Laurens Vanthoor, Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS
Laurens Vanthoor, Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS
Laurens Vanthoor, Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS

"Es geht mir gut", sagt der 25-jährige Belgier. "Mandarin ist aber die wahrscheinlich schlechteste Kurve, um einen solchen Crash zu haben."

Video: Der Unfall von Laurens Vanthoor in Macau

"Ich rutschte die halbe Gerade auf dem Dach und hing kopfüber im Auto. Ich sah, wie die anderen Fahrzeuge auf mich zuschossen. Das kannst du gar nicht beschreiben. Diese Furcht einflößende Erfahrung wird mir in Erinnerung bleiben."

"Der eigentliche Einschlag in die Leitplanken war zwar hart, aber nicht so schlimm."

Nächster GT Artikel
GT-Weltcup in Macau: Abbruch nach heftigem Unfall von Laurens Vanthoor

Vorheriger Artikel

GT-Weltcup in Macau: Abbruch nach heftigem Unfall von Laurens Vanthoor

Nächster Artikel

Macau-GT-Champion Laurens Vanthoor: "So wollte ich nicht gewinnen…"

Macau-GT-Champion Laurens Vanthoor: "So wollte ich nicht gewinnen…"
Load comments

Artikel-Info

Rennserie GT
Event Macau
Ort Circuito da Guia
Fahrer Laurens Vanthoor
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News