DTM
R
Monza
18 Juni
Nächstes Event in
64 Tagen
02 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
Formel E
11 Apr.
Event beendet
24 Apr.
Nächstes Event in
9 Tagen
WEC
01 Mai
Rennen in
17 Tagen
13 Juni
Rennen in
60 Tagen
Superbike-WM
21 Mai
Nächstes Event in
36 Tagen
11 Juni
Nächstes Event in
57 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
22 Apr.
Nächstes Event in
7 Tagen
NASCAR Cup
R
Richmond
18 Apr.
Rennen in
4 Tagen
MotoGP
04 Apr.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
8 Tagen
Formel 1
28 März
Event beendet
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Valentino Rossi fährt 12 Stunden von Bahrain

Motorrad-Legende Valentino Rossi tritt erneut bei den 12 Stunden von Persischen Golf an, die diesmal nicht in Abu Dhabi, sondern in Bahrain stattfinden

Valentino Rossi fährt 12 Stunden von Bahrain

MotoGP-Superstar Valentino Rossi zieht es im kommenden Winter erneut auf die arabische Halbinsel auf vier Rädern. Der 41-Jährige wird erneut einen Ferrari 488 GT3 bei den "Gulf 12 Hours" steuern.

Mit einem Unterschied: Das 12-Stunden-Rennen findet im Zuge der COVID-19-Pandemie nicht in Abu Dhabi, sondern auf dem Bahrain International Circuit statt.

Rossi wird mit seinem Halbbruder Luca Marini und seinem langjährigen Wegbegleiter Alessio Salucci, besser bekannt unter seinem Spitznamen "Uccio", in einem Ferrari von Kessel Racing das Rennen am 9. Januar 2021 in Angriff nehmen.

Das Trio bestritt bereits die 2019er-Auflage des Rennens, die im Dezember stattfand (eine Ausgabe im Jahr 2020 gibt es nicht). Es reichte für den Klassensieg in der Kategorie Pro-Am und den dritten Platz im Gesamtklassement.

Dieses Jahr treffen sie auf starke Konkurrenz. Auf der Nennliste stehen einige der stärksten bekannten GT3-Teams wie AF Corse, Akka ASP, Car Collection, Dinamic Motorsport, GPX Racing, Haupt Racing, HTP-Winward und Uwe Alzen Automotive.

Mit Bildmaterial von FotoSpeedy.

geteilte inhalte
kommentare
Nathalie McGloin: Kubica wird nicht der letzte behinderte F1-Fahrer bleiben

Vorheriger Artikel

Nathalie McGloin: Kubica wird nicht der letzte behinderte F1-Fahrer bleiben

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT
Fahrer Valentino Rossi , Luca Marini
Urheber Heiko Stritzke