Chip Ganassi verkündet Ford-GT-Fahrer für die komplette Saison

Chip Ganassi stellte die vier Vollzeit-Piloten vor, die in der Saison 2016 hinter dem Steuer der beiden Ford GTs sitzen werden.

Joey Hand, Ryan Briscoe, Richard Westbrook, und Dirk Müller bilden die Besetzung für die IMSA WeatherTech Sportwagenmeisterschaft 2016. Müller und Hand sind ehemalige BMW-Werksfahrer.

Chip Ganassi verriet, dass sich 40 Fahrer beim Team beworben hatten, nachdem die Nachricht über den neuen Einsatz verkündet worden war. „Was ich bei einem Fahrer suche ist Herz“, sagt Chip Ganassi, Besitzer des Teams Ford Chip Ganassi Racing.

„Auf diesem Niveau sind alle Fahrer schnell. Wir wollen Fahrer, die teamfähig sind und Langstreckenerfahrung haben. Fahrer, die in Le Mans an den Start gegangen sind. All diese Faktoren kommen zusammen.“

„Nun haben wir ein Team von Fahrern, die so zusammenarbeiten, als hätten sie es schon eine Weile getan.“

Der Vizepräsident der Ford-Gruppe, globalen Produktentwicklung und technischer Leiter Raj Nair fügt hinzu: „Die Auswahl der richtigen Fahrer für das Ford-GT-Rennprogramm ist genauso wichtig wie der Bau des Autos.“

„Wir glauben, dass wir das beste Auto haben und nun kommen die entsprechend besten Fahrer hinzu.“

Ganassi setzt zwei Fahrzeuge ein – die Nummer 66 und 67, symbolisch für die zwei Jahre, in denen der Ford GT40 Le Mans erobert hatte.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IMSA
Fahrer Dirk Müller , Joey Hand , Ryan Briscoe , Richard Westbrook
Teams Chip Ganassi Racing
Artikelsorte News
Tags ford gt