Debüt des neuen BMW M6 GTLM in Daytona

Wie bereits angekündigt, wird das BMW Team RLL in der IMSA WeatherTech Sportwagenmeisterschaft zwei M6 GTLM einsetzen.

Das Team wird am 17. und 18. November am IMSA Test in Daytona teilnehmen und dort den 2016er BMW M6 GTLM auf die Strecke schicken.

Der neue Renner absolvierte seinen ersten Test auf amerikanischem Boden schon Ende Oktober in Sebring. Pilotiert wurde er von Bill Auberlen, Dirk Werner und John Edwards, die die Meisterschaft 2015 bestritten und dem GTLM-Meister von 2014, Kuno Wittmer.

Der Kanadier hat bei BMW Nordamerika für die drei Langstreckenrennen der IMSA Meisterschaft – die Rolex 24 von Daytona, die 12 Stunden von Sebring und Petit Le Mans – unterschrieben. Außerdem wird er an der Entwicklung des neuen Rennwagens beteiligt sein.

Auch dabei in Sebring war der BMW Motorsport Nachwuchsfahrer 2015 Trent Hindman, der den letztjährigen Z4 GTLM testen durfte. In Daytona wird der 20-Jährige nicht selbst am Steuer sitzen, wird als Teil des Teams aber vor Ort sein.

In Florida am Steuer sitzen werden Auberlen, Edwards, Lucas Luhr und DTM-Pilot Bruno Spengler, der mit BMW Team RLL schon 2015 in Daytona antrat.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IMSA
Veranstaltung BMW-Tests, Oktober
Rennstrecke Sebring International Raceway
Fahrer Bill Auberlen , Lucas Luhr , Bruno Spengler , Kuno Wittmer , Dirk Werner , John Edwards , Trent Hindman
Teams Rahal Letterman Lanigan Racing
Artikelsorte News