DTM
18 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
22 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
41 Tagen
Superbike-WM
02 Okt.
SSP300: FT1 in
13 Stunden
:
36 Minuten
:
35 Sekunden
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
6 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
3 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
01 Stunden
:
01 Minuten
:
35 Sekunden
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Felipe Nasr: Erster bekannter Rennfahrer COVID-19-positiv

geteilte inhalte
kommentare
Felipe Nasr: Erster bekannter Rennfahrer COVID-19-positiv
Autor:

Cadillac-Pilot Felipe Nasr ist positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden - Der Ex-Formel-1-Pilot wird nicht in Daytona an den Start gehen

Der erste der internationalen Öffentlichkeit bekannte Rennfahrer ist positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beziehungsweise die daraus resultierende Infektion COVID-19 getestet worden. Der Brasilianer wird daher nicht am 240-Meilen-Rennen in Daytona am Samstag teilnehmen.

Sein Ersatz im Cadillac DPi-V.R wird Gabby Chaves sein, der sich das Cockpit mit Stammfahrer Luis Felipe "Pipo" Derani teilt. Nasr muss das Rennwochenende in Quarantäne in Miami verbringen. Dort muss er sich auch infiziert haben, denn er ist seit Wochen in den USA.

"Ich habe so lange auf dieses Wochenende gewartet, um wieder Rennen zu fahren", sagt er fassungslos. "Ich habe das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Ich lebe seit einem Monat in Miami und habe mich von jedem in der Motorsportwelt ferngehalten." Damit sollte zumindest sichergestellt sein, dass niemand anderes im Team angesteckt wurde.

"Gestern bin ich nach Daytona gefahren, habe mich aber nicht wohl gefühlt" so der 27-Jährige weiter. "Bevor ich zur Strecke weitergefahren bin, habe ich mich testen lassen. Und der Test ist leider positiv ausgefallen."

Felipe Nasr, Filipe Albuquerque, Mike Conway

Der Cadillac DPi-V.R wird von Ex-IndyCar-Pilot Gabby Chaves übernommen

Foto: Art Fleischmann

"Ich möchte, dass alle im Action-Express-Team und der Rennserie gesund bleiben und bin deshalb nach Miami in Quarantäne zurückgekehrt. Ich hoffe, dass ich mich schnell erhole und bald die ärztliche Freigabe erhalten werde, wieder Rennen zu fahren. Für den Moment werde ich mich an alle Instruktionen und Empfehlungen meines medizinischen Teams, Rennteams und der IMSA halten."

Felipe Nasr ist nicht der erste Rennfahrer, der sich das Coronavirus SARS-CoV-2 eingefangen hat. Der brasilianische Stock-Car-Pilot Bruno Batista war bereits im April 2020 positiv auf das Virus getestet worden. Nasr ist jedoch der erste international bekannte Pilot, der betroffen ist. Er trat 2015 und 2016 in der Formel 1 für das Sauber-Team an.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

IMSA-Teams drücken auf die Bremse: Kommt LMDh erst 2023?

Vorheriger Artikel

IMSA-Teams drücken auf die Bremse: Kommt LMDh erst 2023?

Nächster Artikel

Felipe Nasr: Erster bekannter Rennfahrer COVID-19-positiv

Felipe Nasr: Erster bekannter Rennfahrer COVID-19-positiv
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IMSA
Event Daytona
Fahrer Felipe Nasr
Teams Action Express Racing
Urheber Heiko Stritzke