Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
IMSA 24h Daytona: Vortest

Nach Reifenbetrug: Meyer Shank Racing 2025 wieder Acura-Werksteam

Meyer Shank Racing spannt wieder mit Acura in der IMSA SportsCar Championship zusammen - Neuer Werkseinsatz durch HRC - WTR-Andretti vor Markenwechsel

Nach Reifenbetrug: Meyer Shank Racing 2025 wieder Acura-Werksteam

Es war von Anfang an als Pause deklariert, nun ist die Katze aus dem Sack: Meyer Shank Racing (MSR) wird 2025 wieder als Acura-Werksteam in der IMSA SportsCar Championship antreten. Das bisherige Einsatzteam WTR-Andretti verabschiedet sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Richtung Cadillac.

Das langjährige Honda-Team MSR wurde 2022 - im letzten Jahr des Acura ARX-05 - Meister der IMSA SportsCar Championship und startete mit einem Sieg beim LMDh-Debüt mit dem ARX-06 bei den 24 Stunden von Daytona optimal in die Saison 2023.

Im Nachhinein wurde jedoch festgestellt, dass das Team die Reifendrücke manipuliert hatte. Honda Performance Development (HPD), heute HRC USA (Honda Racing Corporation), ließ das Team für die Saison 2024 fallen. Doch das Stühlerücken, das mit dem Ende der Zusammenarbeit zwischen Cadillac und Chip Ganassi Racing begann, bringt die Mannschaft nun wieder ins Spiel.

Das Team von Jim Meyer und Mike Shank wird 2025 einen Acura ARX-06 in der IMSA einsetzen. Das zweite Fahrzeug, und das ist eine kleine Überraschung, wird in direkter Werkszugehörigkeit von HRC USA an den Start gehen.

"Unser eigenes GTP-Auto einzusetzen, ist der nächste aufregende Schritt für unsere Mitarbeiter bei HRC US", sagt David Salters, Präsident von HRC USA. "Wir freuen uns darauf, mit MSR zusammenzuarbeiten und gegen einige der besten Sportwagen-Teams der Welt anzutreten. Unser eigenes Auto einzusetzen, ist der nächste logische Schritt."

Mike Shank, der in der IndyCar-Serie weiterhin mit Honda zusammenarbeitet, zeigt sich demütig: "Zuerst möchte ich mich im Namen aller bei Meyer Shank Racing bei David Salters und allen bei HRC und Acura dafür bedanken, dass sie uns diese Chance gegeben haben."

"Wir sind sehr dankbar für diese neue Chance und jeder im Team freut sich auf den ersten Tag unserer neuen Beziehung mit Acura und unsere Rolle im IMSA-Programm von HRC US."

MSR wird auch das zweite, von HRC in Eigenregie eingesetzte Fahrzeug in den eigenen Hallen warten und auf die Rennen vorbereiten.

WTR-Andretti vor Wechsel zurück zu GM

Wayne Taylor Racing with Andretti Global hingegen verlässt nach vier gemeinsamen Jahren die Marke Acura. WTR war 2021 als Ersatzteam für Penske eingesprungen, die zusammen mit Porsche das LMDh-Projekt in Angriff nahmen. 2023 schloss sich das Team dem expandierenden Imperium von Michael Andretti an.

"Ich möchte Wayne Taylor, dem WTR-Andretti-Team und seinen Fahrern aufrichtig danken", sagt Salters. "Wir hatten eine schöne und erfolgreiche Zeit zusammen und freuen uns darauf, 2024 mit weiteren starken Rennen abzuschließen." WTR-Andretti belegte in den vergangenen drei Jahren mit Acura jeweils den zweiten Platz in der Meisterschaft.

WTR-Andretti erklärt in einem Statement: "Als es um die Verlängerung ging, haben wir zugehört und ihre Zukunftspläne sorgfältig geprüft. Am Ende hatten wir aber das Gefühl, dass wir in Zukunft eine andere Richtung einschlagen müssen. Mit noch drei wichtigen Rennen in dieser Saison ist es unser Plan, weitere Podiumsplätze für Acura einzufahren und das Jahr stark zu beenden."

Die Pläne für die Zukunft werde man in Kürze bekannt geben, heißt es weiter. Es ist jedoch ein offenes Geheimnis, dass WTR-Andretti zu General Motors zurückkehren wird - die Marke, mit der WTR bereits von 2011 bis 2020 zusammenarbeitete.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel McLaren-Hypercar nach Le Mans? Zak Brown gibt mal wieder Lebenszeichen
Nächster Artikel Bald mehr IMSA-GTP-Hersteller? Doonan: "Die Tür ist offen"

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland