Top 10: Siegreiche Formel-1-Stars in Daytona

Fernando Alonso geht 2018 bei den 24 Stunden von Daytona an den Start - Er wäre nicht der erste Formel-1-Star, der dort gewinnen kann

Top 10: Siegreiche Formel-1-Stars in Daytona

Juan Pablo Montoya (3 Siege)

Juan Pablo Montoya (3 Siege)
1/10

Foto: Rainier Ehrhardt

Sieben Siege in der Formel 1 mit Williams und McLaren

Thierry Boutsen (Sieger 1985)

Thierry Boutsen (Sieger 1985)
2/10

Foto: Sutton Images

Drei Siege in der Formel 1 mit Williams

Pedro Rodriguez (2 Siege)

Pedro Rodriguez (2 Siege)
3/10

Foto: LAT Images

Zwei SIege in der Formel 1 mit Cooper und BRM (Außerdem Sieger beim dreistündigen Daytona-Rennen 1963 und dem 2000-Kilometer-Event 1964)

Jo Siffert (Sieger 1968)

Jo Siffert (Sieger 1968)
4/10

Foto: LAT Images

Zwei Siege in der Formel 1 mit BRM und einem Lotus von Rob Walker

Lorenzo Bandini (Sieger 1967)

Lorenzo Bandini (Sieger 1967)
5/10

Foto: LAT Images

Ein Sieg in der Formel 1 mit Ferrari

Chris Amon (Sieger 1967)

Chris Amon (Sieger 1967)
6/10

Foto: LAT Images

Gilt als der vielleicht beste Fahrer, der nie einen Grand Prix gewinnen konnte

Martin Brundle (Sieger 1988)

Martin Brundle (Sieger 1988)
7/10

Foto: LAT Images

In der Formel 1 mit Benetton, Ligier und McLaren neunmal auf dem Podium

Rolf Stommelen (4 Siege)

Rolf Stommelen (4 Siege)
8/10

Foto: LAT Images

In der Formel 1 mit Brabham einmal auf dem Podium

Brian Redman (3 Siege)

Brian Redman (3 Siege)
9/10

Foto: Jean-Philippe Legrand

In der Formel 1 mit Cooper einmal auf dem Podium

Mark Donohue (Sieger 1969)

Mark Donohue (Sieger 1969)
10/10

Foto: LAT Images

In der Formel 1 mit einem McLaren von Penske einmal auf dem Podium
geteilte inhalte
kommentare
Vorschau 24h Daytona 2018: Alonsos Langstreckendebüt

Vorheriger Artikel

Vorschau 24h Daytona 2018: Alonsos Langstreckendebüt

Nächster Artikel

"Realistisch bleiben": Alonso dämpft Erwartungen für 24h Daytona

"Realistisch bleiben": Alonso dämpft Erwartungen für 24h Daytona
Kommentare laden