Mick Schumacher: Nächster Sieg in der Buddh MRF Challenge

Mit seinem 2. Sieg an diesem Wochenende holte Mick Schumacher weiter auf den Meisterschaftsführenden der MRF Challenge, Joey Mawson, auf.

Mick Schumacher ging am Start des 3. Rennens auf dem Buddh International Circuit an diesem Wochenende sofort in Führung und gab diese auch bis ins Ziel nicht mehr ab. Am Ende überquerte er die Ziellinie mit einem Vorsprung von 4 Sekunden auf den Zweitplatzierten.

Joey Mawson musste sich als Zweiter geschlagen geben, konnte die Angriffe von Harrison Newey, die das gesamte Rennen über andauerten, aber erfolgreich abwehren. Der Brite hatte auf Platz 2 einen Rückstand von knapp 1,3 Sekunden auf den Australier.

Auf Rang 4 reihte sich Felipe Drugovich ein, Rinus van Kalmthout wurde 5. vor Juri Vips, Pedro Cardoso und Ralf Aron. Geburtstagskind Dylan Young landete auf Platz 9, der zweite Deutsche im Feld, Kimi Schramm, komplettierte die Top 10.

 Ergebnis Rennen 3:

Pos

Fahrer

Rückstand

1

 Mick Schumacher

 

2

 Joey Mawson

4,006 Sekunden

3

 Harrison Newey

5,275

4

 Felipe Drugovich

14,785

5

 Rinus van Kalmthout

16,724

6

 Juri Vips

18,590

7

 Pedro Cardoso

20,040

8

 Ralf Aron

21,863

9

 Dylan Young

31,676

10

 Kimi Schramm

32,263

11

 Yoshiaki Katayama

37,227

12

 Manuel Maldonado

43,811

13

 Pavan Ravishanker 

51,011

DNS

 Chia Wing Hoong

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Indian Open Wheel
Veranstaltung MRF Challenge: Noida
Rennstrecke Buddh International Circuit
Artikelsorte Rennbericht
Tags buddh, delhi, mick schumacher, mrf challenge