IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
49 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
70 Tagen
R
Long Beach
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
84 Tagen
R
Austin
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
91 Tagen
R
Indianapolis-GP
07 Mai
-
09 Mai
Nächstes Event in
104 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
119 Tagen
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
126 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
132 Tagen
R
Elkhart Lake
19 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
147 Tagen
R
Richmond
25 Juni
-
27 Juni
Nächstes Event in
153 Tagen
R
Toronto
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
168 Tagen
R
Newton
16 Juli
-
18 Juli
Nächstes Event in
174 Tagen
R
Mid-Ohio
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
203 Tagen
R
St. Louis
20 Aug.
-
22 Aug.
Nächstes Event in
209 Tagen
R
Portland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
224 Tagen
R
Laguna Seca
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
238 Tagen
Details anzeigen:

Dritter McLaren-SP für Indy? Alonso eine Option

geteilte inhalte
kommentare
Dritter McLaren-SP für Indy? Alonso eine Option
Autor:
Co-Autor: David Malsher
01.11.2019, 07:08

Laut McLaren-SP-Mitbesitzer Sam Schmidt wird das Team beim Indy 500 2020 wahrscheinlich ein drittes Auto einsetzen - Fernando Alonso könnte es fahren

Fernando Alonso ist nach seinen Siegen in Monaco und Le Mans noch immer auf der Jagd nach der "Triple Crown", für die ihm noch ein erster Platz beim Indy 500 der IndyCar-Serie fehlt. Zweimal ist er es bereits mit McLaren gescheitert. Alle guten Dinge sind drei: Gibt es im Jahr 2020 einen weiteren versuch des Spaniers? Laut McLaren-SP-Teammitbesitzer Sam Schmidt ist ein drittes Auto für das Indy 500 geplant.

Sicher ist der Start von Alonso aber noch nicht, der sich gegen ein Vollzeitprogramm in der amerikanischen Formelserie entschieden hat. Das Team setzt in seiner Debütsaison 2020 auf Patricio O'Ward und Oliver Askew. Alonso versuchte im Jahr 2017 erstmals, das Indy 500 zu gewinnen - bis der Motor aufgab. Im Jahr 2019 scheiterte McLaren bereits im Qualifying.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister ist noch immer Markenbotschafter bei McLaren und kann deshalb weiterhin für das Team an den Start gehen. Eine Bestätigung des dritten Autos und dessen Fahrer folgt. "Zwölf Jahre lang haben wir in Indianapolis ein drittes Auto eingesetzt", so Schmidt. "Wir wollen damit weitermachen und Fernando ist eine Option, auch wenn noch nichts bestätigt ist."

Derweil formiert sich das neue McLaren-SP-Team für seinen ersten Start in der IndyCar-Saison 2020. Laut McLaren-Sportdirektor Gil de Ferran geht es jetzt darum, die Teams von McLaren und SMP zusammenzuführen und alle wichtigen operativen Weichen für eine gute Zusammenarbeit zu stellen. Außerdem will McLaren seine Wissenslücken in der IndyCar-Serie mithilfe der erfahrenen SMP-Mannschaft schließen, um schnellstmöglich konkurrenzfähig zu werden.

Mit Bildmaterial von LAT.

McLaren bestätigt IndyCar-Fahrer: Hinchcliffe vor ungewisser Zukunft

Vorheriger Artikel

McLaren bestätigt IndyCar-Fahrer: Hinchcliffe vor ungewisser Zukunft

Nächster Artikel

Hinchcliffe sucht Rettungsring: "Das war ein Schock"

Hinchcliffe sucht Rettungsring: "Das war ein Schock"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IndyCar
Urheber André Wiegold