5. Training zum Indy 500: Bestzeit für Bourdais, Alonso wieder stark

Honda-Pilot Sebastien Bourdais hat am 5. Trainingstag in Vorbereitung auf das Indy 500 2017 in Indianapolis die schnellste Runde erzielt und die beste Qualifying-Simulation absolviert.

Der Franzose von Dale Coyne Racing wurde auf seiner 11. Runde mit 233,116 Meilen pro Stunde gemessen. Allerdings hatte Bourdais dabei Windschatten-Unterstützung und profitierte so von einem etwas höheren Topspeed.

Schnellster Indy-Solist ohne Windschatten war am Freitag Bourdais' Honda-Markenkollege Ryan Hunter-Reay von Andretti Autosport mit 231,273 Meilen pro Stunde. Er belegte insgesamt den 2. Platz hinter Bourdais und vor Takuma Sato, einem weiteren Honda-Piloten.

Indy-500-Gaststarter Fernando Alonso von McLaren-Andretti überraschte erneut mit der soliden 4. Position. Er kam in seinem Honda-IndyCar auf eine Geschwindigkeit von 231,827 Meilen pro Stunde und überzeugte auch bei einer Qualifying-Simulation über 4 Runden mit konstant über 231 Meilen pro Stunde. Ohne Windschatten reihte sich Alonso zudem auf Rang 5 ein.

Schnellster Chevrolet-Vertreter war am Freitag Juan Pablo Montoya aus dem Penske-Rennstall mit 231,682 Meilen pro Stunde. Ohne Windschatten kam Montoyas Markenkollege Will Power auf 230,730 Meilen pro Stunde, also auf etwa 0,7 Meilen pro Stunden weniger als die Honda-Konkurrenz.

2 größere Zwischenfälle sorgten für Unterbrechungen: Spencer Pigot von Juncos Racing hatte ausgangs Kurve 2 den härtesten Unfall des Tages, blieb dabei aber unverletzt.

Auch Zach Veach landete in der Mauer. Der Fahrer aus dem Team von A.J. Foyt knallte in den Kurven 1 und 2 in die Streckenbegrenzung. Er trug ebenfalls keine Verletzungen davon.

Gut 2,5 der eigentlich 6 Trainingsstunden fielen am Freitag ins Wasser: Starker Regen zog über den Indianapolis Motor Speedway hinweg und sorgte für ein vorzeitiges Ende des Trainings.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Veranstaltung Indy 500
Rennstrecke Indianapolis Motor Speedway
Fahrer Takuma Sato , Juan Pablo Montoya , Fernando Alonso , Ryan Hunter-Reay , Sébastien Bourdais , Spencer Pigot
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags indianapolis, indy 500, indycar, training, windschatten