IndyCar: Chip Ganassi Racing verliert Hauptsponsor Target

geteilte inhalte
kommentare
IndyCar: Chip Ganassi Racing verliert Hauptsponsor Target
David Malsher
Autor: David Malsher , US Editor
27.07.2016, 14:57

Das IndyCar-Team von Chip Ganassi muss sich für die Saison 2017 nach einem neuen Hauptsponsor für Scott Dixon umsehen: Target beendet nach 27 Jahren die Zusammenarbeit.

Scott Dixon, Chip Ganassi Racing, Chevrolet
Alex Zanardi, Chip Ganassi Racing, Reynard Honda
Alex Zanardi
Siegerfoto: Dario Franchitti, Target Chip Ganassi Racing Honda
Dario Franchitti, und Scott Dixon, Chip Ganassi Racing Chevrolet
Kyle Larson, Chip Ganassi Racing, Chevrolet

Überraschung im Hause Chip Ganassi Racing: Die seit 1990 bestehende Zusammenarbeit mit Target, einer der größten Supermarktketten der USA, geht mit Ablauf des Jahres zu Ende. Damit wird in der IndyCar-Saison 2017 nicht mehr das charakteristische Rot mit der weißen Zielscheibe auf einem Ganassi-Boliden zu sehen sein.

Eddie Cheever war in der CART-Saison 1990 der erste Ganassi-Pilot, der in Target-Farben ausrückte. Für den ersten Sieg sorgte Michael Andretti beim Saisonauftakt 1994 in Surfers Paradise.

Die größten Erfolge der Zusammenarbeit Ganassi/Target waren die Titelgewinne von Jimmy Vasser (1996), Alex Zanardi (1997 und 1998) und Juan Pablo Montoya (1999) in der CART-Serie sowie von Scott Dixon (2003, 2008, 2013 und 2015) und Dario Franchitti (2009, 2010 und 2011) in der heutigen IndyCar-Serie.

Aktuell ist das Auto von Dixon das einzige im Vier-Wagen-Team von Chip Ganassi, das noch von Target gesponsert wird. Der Bolide von Tony Kanaan fährt seit der Saison 2015 im Blau von NTT Data. Für die kommende Saison muss sich Teambesitzer Chip Ganassi nun auch für Dixon nach einem neuen Sponsor umsehen.

Während die Zusammenarbeit zwischen Target und Ganassi in der IndyCar-Serie zu Ende geht, läuft sie in der NASCAR auf dem Ganassi-Chevrolet von Kyle Larson auch 2017 weiter.

Nächster IndyCar Artikel

Artikel-Info

Rennserie IndyCar
Fahrer Scott Dixon
Teams Chip Ganassi Racing
Urheber David Malsher
Artikelsorte News