IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Event beendet
02 Juli
-
04 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
16 Juli
-
18 Juli
Event beendet
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
R
St. Louis
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
23 Tagen
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
-
03 Okt.
Nächstes Event in
58 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

IndyCar Iowa: Helio Castroneves siegt erstmals seit 2014

geteilte inhalte
kommentare
IndyCar Iowa: Helio Castroneves siegt erstmals seit 2014
Autor:
10.07.2017, 00:00

Auf dem Iowa Speedway beendet Helio Castroneves (Penske-Chevrolet) seine über dreijährige Durststrecke ohne IndyCar-Sieg und meldet mit erlösendem Triumph nun Titelansprüche an.

1. Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet
Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet
Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet
Podium: 1. Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet; 2. J.R. Hildebrand, Ed Carpenter Racing Chevrol
1. Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet
Podium: 1. Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet; 2. J.R. Hildebrand, Ed Carpenter Racing Chevrol
J.R. Hildebrand, Ed Carpenter Racing Chevrolet
J.R. Hildebrand, Ed Carpenter Racing Chevrolet
Ryan Hunter-Reay, Andretti Autosport Honda
Will Power, Team Penske Chevrolet
Graham Rahal, Rahal Letterman Lanigan Racing Honda
Josef Newgarden, Team Penske Chevrolet
Simon Pagenaud, Team Penske Chevrolet
Scott Dixon, Chip Ganassi Racing Honda
Esteban Gutierrez, Dale Coyne Racing Honda
Mikhail Aleshin, Schmidt Peterson Motorsports Honda
Helio Castroneves, Team Penske Chevrolet

2 Wochen nach dem 1. Saisonsieg von Chip Ganassi Racing (Scott Dixon in Elkhart Lake) hat das Team Penske beim 10. Rennen der IndyCar-Saison 2017 zurückgeschlagen. Nachdem Josef Newgarden, Simon Pagenaud und Will Power im Saisonverlauf allesamt schon gewonnen haben, war es am Sonntag Helio Castroneves, der sich durchsetzte.

Castroneves gewann das Iowa Corn 300 auf dem Iowa Speedway und feierte damit nach mehr als 3 Jahren wieder IndyCar-Sieg. Zuletzt hatte der Fahrer des #3 Penske-Chevrolet im Juni 2014 in Detroit gewonnen. Seitdem stand er immer wieder kurz vor einem weiteren Sieg, musste aber bis zum 300-Runden-Rennen auf dem 0,875 Meilen kurze Oval in Newton, Iowa warten, bis es geklappt hat.

Bildergalerie: Iowa Corn 300

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Welch ein Auto, welch ein Team", jubelte Castroneves. "Wir haben so hart dafür gearbeitet. Das ist richtig erlösend, genau so als wäre es mein allererster Sieg", so der 42-jährige Brasilianer.

J.R. Hildebrand wiederholt bestes IndyCar-Ergebnis

Eine starke Vorstellung zeigte J.R. Hildebrand. Im #21 Carpenter-Chevrolet hatte er sich im Qualifying am Freitag den 2. Startplatz und damit die beste Startposition seiner IndyCar-Karriere erfahren. Im Rennen übernahm Hildebrand früh das Kommando von Polesitter Will Power (Penske-Chevrolet) und verbrachte einige Runden in Führung.

Im letzten Renndrittel kam für 10 Minuten die Rote Flagge heraus. Grund war kein Crash, sondern leichte Regentropfen, die sich aber ebenso schnell wie verzogen wie sie gekommen waren. Danach gab es noch einen Durchgang Boxenstopps unter Grün. Hildebrand schien die besten Karten zu haben, weil der Stopp bei Castroneves einen Tick länger dauerte.

Doch gut 30 Runden vor Schluss musste sich Hildebrand auf der Strecke dem von hinten drückenden Castroneves geschlagen geben. Der "Spiderman" zog vorbei und fuhr zum 30. Sieg seiner IndyCar-Karriere. Mit diesem hat er auch in der Gesamtwertung 2017 einen großen Sprung gemacht. In der IndyCar-Szene ist Castroneves bereits seit 1998 unterwegs, zum ganz großen Schlag in Form des Titelgewinns hat es aber noch nicht gereicht.

Indes musste sich Hildebrand mit 3,9 Sekunden Rückstand mit Platz 2 zufriedengeben. Damit hat der Kalifornier das beste Ergebnis seiner IndyCar-Karriere wiederholt. Platz 2 hatte er auch beim Indy 500 des Jahres 2011 belegt, nachdem er in der letzten Kurve in Führung liegend in die Mauer gekracht war.

Hinter Castroneves und Hildebrand belegte Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda) den letzten Podestplatz des Iowa Corn 300. Polesitter Will Power (4.) und Graham Rahal (Rahal-Honda; 5.) rundeten die Top 5 ab. Josef Newgarden, der im Vorjahr mit dem #21 Carpenter-Chevrolet dominiert und gewonnen hatte, kam mit dem #2 Penske-Chevrolet auf Platz 6 ins Ziel.

Rennergebnis: Iowa Corn 300

Tabellenführer Scott Dixon (Ganassi-Honda) überstand eine leichte Berührung mit dem Auto von Teamkollege Tony Kanaan (9.) unversehrt, schaffte aber trotzdem nur Platz 8 und hat damit einen Großteil seines Punktevorsprungs eingebüßt.

Oval-Debüt für Esteban Gutierrez

Bei Dale Coyne Racing kam als Ersatz für den verletzten Stammfahrer Sebastien Bourdais zum 3. Mal Esteban Gutierrez zum Einsatz. Nachdem der Ex-Formel-1-Pilot zuvor in Detroit und ein Elkhart Lake auf einem Stadtkurs beziehungsweise permanenten Rundkurs unterwegs gewesen war, absolvierte er nun sein Oval-Debüt. Dieses beendete Gutierrez mit einer Runde Rückstand auf Platz 13.

Nichts ins Ziel kamen Mikhail Aleshin (Schmidt-Honda) nach einem Crash in Turn 2, Carlos Munoz (Foyt-Chevrolet) nach einer Mauerberührung in Turn 4 und dessen Foyt-Teamkollege Conor Daly nach einer Mauerberührung in Turn 4 seinerseits.

Weiter geht's im IndyCar-Kalender 2017 am kommenden Wochenende mit dem einzigen Rennen außerhalb der USA. Gefahren wird auf dem Stadtkurs im kanadischen Toronto.

In der Gesamtwertung hat Scott Dixon nur noch 8 Punkte Vorsprung auf Helio Castroneves, der dank seines erlösenden Sieges nun voll im Titelkampf 2017 dabei ist.

Ausfall von Fernando Alonso beim Indy 500: Honda findet Fehler

Vorheriger Artikel

Ausfall von Fernando Alonso beim Indy 500: Honda findet Fehler

Nächster Artikel

IndyCar testet F1-Cockpitschutz "Shield"

IndyCar testet F1-Cockpitschutz "Shield"
Kommentare laden