IndyCar-Test: Bestzeit für Rossi - aber erst mit Verspätung!

Verwirrung beim IndyCar-Test auf dem Straßenkurs von Indianapolis: Erst nachträglich stellte sich heraus, dass nicht Will Power, sondern Alexander Rossi der Schnellste war

Nach dem Test der IndyCar-Serie auf dem Straßenkurs von Indianapolis am vergangenen Freitag durfte sich zunächst Will Power (Penske-Chevrolet) über eine Bestzeit freuen. Allerdings nicht allzu lange. Denn nur eine Software-Panne hatte den Australier auf Platz eins katapultiert. In Wirklichkeit war Alexander Rossi (Andretti-Honda) mit einer Zeit von 1:09.08 Minuten die schnellste Zeit des Tests gefahren.

Ursprünglich war der Indy-500-Sieger des Jahres 2016 mit 48 gefahrenen Runden und vier Zehntelsekunden Rückstand auf Power auf Platz neun gelistet worden. Nachdem aber die Daten der ECU seines Hondas ausgelesen wurde, stellte sich heraus, dass der US-Amerikaner in Wirklichkeit 65 Runden gefahren war und dabei die Zeit von Power unterboten hatte. Wie es zu dieser Panne bei der Zeitnahme kam, ist noch unklar.

Unterdessen wurde beschlossen, die in der nächsten Woche auf dem Oval von Indianapolis geplanten Testfahrten zu verschieben. Dort waren von Dienstag bis Donnerstag unter anderem die vorgeschriebenen Tests für Rookies geplant. Da die Wettervorhersagen allerdings Temperaturen von unter 10 Grad Celsius vorhersagen, riet Reifenlieferant Firestone von den Tests ab. Diese werden nun vom 30. April bis 2. Mai nachgeholt.

Rundenzeiten IndyCar-Test Indianapolis 23. März:
01. Alexander Rossi (Andretti-Honda) - 1:09.08 Minuten (65 Runden)
02. Will Power (Penske-Chevrolet) - 1:09.14 (84)
03. Jordan King (Ed Carpenter-Chevrolet) - 1:09.19 (68)
04. Josef Newgarden (Penske-Chevrolet) - 1:09.22 (81)
05. Simon Pagenaud (Penske-Chevrolet) - 1:09.30 (105)
06. Sebastien Bourdais (Dale Coyne-Honda) - 1:09.35 (75)
07. Spencer Pigot (Ed Carpenter-Chevrolet) - 1:09.40 (77)
08. Scott Dixon (Ganassi-Honda) - 1:09.45 (92)
09. Pietro Fittipaldi (Dale Coyne-Honda) - 1:09.54 (70)
10. Marco Andretti (Andretti-Honda) - 1:09.58 (54)
11. Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda) - 1:09.64 (64)
12. Zach Veach (Andretti-Honda) - 1:09.65 (66)
13. Graham Rahal (RLL-Honda) - 1:09.67 (55)
14. Ed Jones (Ganassi-Honda) - 1:09.72 (100)
15. Takuma Sato (RLL-Honda) - 1:09.78 (36)
16. Matheus Leist (AJ Foyt-Chevrolet) - 1:10.07 (70)
17. Tony Kanaan (AJ Foyt-Chevrolet) - 1:10.12 (46)
18. Gabby Chaves (Harding-Chevrolet) - 1:10.20 (67)
19. James Hinchcliffe (Schmidt Peterson-Honda) - 1:10.52 (50)
20. Aaron Telitz (Schmidt Peterson-Honda) - 1:11.32 (55)

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Fahrer Alexander Rossi
Artikelsorte Testbericht
Tags TEST, indianapolis, testfahrten