IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
2 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
9 Tagen
R
Fort Worth
30 Apr.
Nächstes Event in
16 Tagen
R
Indianapolis-GP 1
14 Mai
Nächstes Event in
30 Tagen
28 Mai
Nächstes Event in
44 Tagen
R
Detroit
11 Juni
Nächstes Event in
58 Tagen
R
Elkhart Lake
18 Juni
Nächstes Event in
65 Tagen
R
Mid-Ohio
02 Juli
Nächstes Event in
79 Tagen
R
Toronto
09 Juli
Nächstes Event in
86 Tagen
R
Nashville
06 Aug.
Nächstes Event in
114 Tagen
R
Indianapolis-GP 2
13 Aug.
Nächstes Event in
121 Tagen
R
St. Louis
20 Aug.
Nächstes Event in
128 Tagen
R
Portland
10 Sept.
Nächstes Event in
149 Tagen
R
Laguna Seca
17 Sept.
Nächstes Event in
156 Tagen
R
Long Beach
24 Sept.
Nächstes Event in
163 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

IndyCar-Test Laguna Seca: O'Ward mit Bestzeit - Grosjean auf P3

Während Patricio O'Ward für McLaren SP beim Laguna-Seca-Test das Tempo macht, verzeichnet Romain Grosjean Fortschritte gegenüber seinem Testdebüt

IndyCar-Test Laguna Seca: O'Ward mit Bestzeit - Grosjean auf P3

Nur sechs Tage nach dem IndyCar-Test mit zwölf Fahrern im Barber Motorsports Park fand am Montag auf dem Laguna Seca Raceway erneut ein Testtag in Vorbereitung auf die Saison 2021 der US-Formelrennserie statt.

Diesmal waren acht Fahrer unterwegs, wobei IndyCar-Rookie Romain Grosjean, dessen Coyne-Teamkollege Ed Jones und Carpenter-Pilot Rinus VeeKay die einzigen waren, innerhalb von sechs Tagen zum zweiten Mal im Einsatz waren.

FOTOS: IndyCar-Test in Laguna Seca

Zu den Teams Coyne und Carpenter gesellte sich beim Laguna-Seca-Test zum einen noch Meyer Shank Racing mit Stammpilot Jack Harvey und dem neuen Teilzeitpiloten Helio Castroneves. Außerdem war McLaren SP mit den beiden Stammpiloten Patricio O'Ward und Felix Rosenqvist sowie mit Juan Pablo Montoya, der beim Indy 500 das dritte Auto des Teams (Startnummer 66) fahren wird, vor Ort.

Romain Grosjean

Rookie Romain Grosjean (Coyne-Honda) mit Steigerung gegenüber erstem Test

Foto: IndyCar Series

Die Bestzeit ging an O'Ward, der mit 1:11.293 Minuten gut zwei Zehntelsekunden schneller war als Jones. Direkt dahinter reihte sich Grosjean als Drittschnellster ein. Dem Ex-Formel-1-Piloten aus Frankreich fehlten bei seinem zweiten IndyCar-Test gerade mal 0,278 Sekunden auf die Bestzeit und lediglich 0,042 Sekunden auf die Zeit seines Teamkollegen.

Zwar waren die Topteams Penske, Ganassi und Andretti beim Laguna-Seca-Test allesamt nicht vor Ort. Dennoch ist Grosjeans Leistung als deutlicher Fortschritt gegenüber seinem Testdebüt vor sechs Tagen im Barber Motorsports Park zu werten.

Weiterlesen:

Hingegen schlossen die beiden aus der IMSA SportsCar Championship auf Teilzeitbasis in die IndyCar-Serie zurückgekehrten Montoya und Castroneves mit knapp einer beziehungsweise 1,5 Sekunden Rückstand am hinteren Ende der Zeitenliste ab (P7 und P8) ab.

Montoya nutzte die Gelegenheit für seine ersten Runden in Diensten von McLaren SP, wenngleich der Laguna Seca Raceway eine komplett andere Rennstrecke ist als das Oval des Indianapolis Motor Speedway, wo er Ende Mai sein einziges IndyCar-Rennen in diesem Jahr fährt. Castroneves saß zum ersten Mal in einem Shank-Honda. Ein solches Auto (Startnummer 06) pilotiert er in der bevorstehenden IndyCar-Saison bei sechs Rennen, darunter das Indy 500. Beim Test am Montag aber fuhr Castroneves das Auto von Teamkollege Jack Harvey (Startnummer 60).

Ergebnis IndyCar-Test in Laguna Seca

Pos. Fahrer Team Motor Zeit / Abstand Runden
1 Mexico Patricio O'Ward McLaren SP Chevrolet 1.11,293 Min. 83
2 United Kingdom Ed Jones Coyne Honda +0,236 Sek. 104
3 France Romain Grosjean Coyne Honda +0,278 109
4 Sweden Felix Rosenqvist McLaren SP Chevrolet +0,307 92
5 United Kingdom Jack Harvey Shank Honda +0,395 81
6 Netherlands Rinus VeeKay Carpenter Chevrolet +0,504 104
7 Colombia Juan Pablo Montoya McLaren SP Chevrolet +0,926 75
8 Brazil Helio Castroneves Shank Honda +1,519 91

Mit Bildmaterial von IndyCar Series.

geteilte inhalte
kommentare
"Früher war ich ein Arschloch": Grosjean blüht bei den IndyCars auf

Vorheriger Artikel

"Früher war ich ein Arschloch": Grosjean blüht bei den IndyCars auf

Nächster Artikel

"Komme auf Tempo": Grosjean mit zweitem IndyCar-Test zufrieden

"Komme auf Tempo": Grosjean mit zweitem IndyCar-Test zufrieden
Kommentare laden