Infos IndyCar 2022 Mid-Ohio: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie & Co.

Alle wichtigen Informationen zum IndyCar-Wochenende 2022 in Mid-Ohio: Zeitplan, TV-Übertragung, Livestream, Fahrer, Teams, Geschichte

Infos IndyCar 2022 Mid-Ohio: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie & Co.
Audio-Player laden

Die IndyCar-Saison 2022 geht in die zweite Hälfte. Das neunte von 17 Rennen findet am Wochenende auf dem Mid-Ohio Sports Car Course statt. Das Rennen auf der traditionsreichen Naturrennstrecke mit ihren Höhenunterschieden ist im IndyCar-Kalender 2022 das vierte von insgesamt sieben auf einer permanenten Rundstrecke.

Die bisherigen drei Saisonrennen auf diesem Streckentyp wurden von drei unterschiedlichen Fahrern und Teams gewonnen: Patricio O'Ward (McLaren) im Barber Motorsports Park in Birmingham, Colton Herta (Andretti) auf dem Grand-Prix-Kurs in Indianapolis und Josef Newgarden (Penske) auf der Rennstrecke Road America in Elkhart Lake.

Als aktueller Spitzenreiter in der IndyCar-Gesamtwertung 2022 kommt aber ein anderer nach Mid-Ohio, nämlich Indy-500-Sieger Marcus Ericsson. Wie es ihm, seinen Ganassi-Teamkollegen und den anderen Fahrern und Teams im diesjährigen Starterfeld in der ersten Saisonhälfte ergangen ist, lässt sich in unserer ausführlichen IndyCar-Halbzeitbilanz 2022 nachlesen.

Nachfolgend alle wichtigen Informationen zu IndyCar 2022 in Mid-Ohio in der Übersicht:

Daten zum Mid-Ohio Sports Car Course

Ort: Lexington (Ohio, USA)

Streckentyp: Permanente Rundstrecke

Anzahl Kurven: 13

Streckenlänge: 2,258 Meilen (3,633 Kilometer)

Im IndyCar-Kalender seit: 1980 (mit Unterbrechungen)

IndyCar-Streckenrekord: Simon Pagenaud in 1:03.870 Minuten in der Saison 2016

Logo: Honda Indy 200 in Mid-Ohio

Das Honda Indy 200 auf dem Mid-Ohio Sports Car Course geht über 80 Runden

Foto: IndyCar Series

Zeitplan IndyCar 2022 Mid-Ohio (in Ortszeit; Differenz Mitteleuropa: 6 Stunden)

Freitag, 1. Juli

15:30 Uhr: 1. Freies Training (75 Minuten)

Samstag, 2. Juli

09:30 Uhr: 2. Freies Training (60 Minuten)

14:45 Uhr: Qualifying (drei Segmente)

Sonntag, 3. Juli

09:45 Uhr: Warm-Up (30 Minuten)

12:30 Uhr: Rennen - Honda Indy 200 at Mid-Ohio (80 Runden; Start: 12:53 Uhr)

TV-Zeiten und Livestream IndyCar 2022 Mid-Ohio (in MESZ)

Freitag, 1. Juli

21:30 Uhr MESZ: 1. Freies Training auf indycar.com

Samstag, 2. Juli

15:30 Uhr MESZ: 2. Freies Training auf indycar.com

20:45 Uhr MESZ: Qualifying auf indycar.com

Sonntag, 3. Juli

15:45 Uhr MESZ: Warm-Up auf indycar.com

18:30 Uhr MESZ: Rennen auf Sky Sport 6 (Rennstart: 18:53 Uhr MESZ)

In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) überträgt der Pay-TV-Sender Sky alle Rennen der IndyCar-Saison 2022 live und in voller Länge.

Sky bietet zwei Möglichkeiten, IndyCar live zu sehen. Zum einen über das klassische "Sky Q"-Abo, mit Receiver für den Empfang über Satellit, Kabel oder das Internet. Zum anderen im Rahmen von "WOW", das als reiner Streaming-Dienst flexibel ohne Receiver buchbar ist.

In den USA werden die Rennen der IndyCar-Saison 2022 vom TV-Sender NBC live und in voller Länge übertragen. Ausgestrahlt wird entweder direkt auf dem Hauptsender oder auf dem Spartenkanal USA Network.

Die Fahrer mit den meisten Siegen in der Geschichte von CART, ChampCar, IndyCar, IRL, USAC seit 1956:
Die Fahrer mit den meisten Siegen in der Geschichte von CART, ChampCar, IndyCar, IRL, USAC seit 1956:
1/44

Foto: IndyCar Series

1. A.J. Foyt: 67 Siege
1. A.J. Foyt: 67 Siege
2/44
erster Sieg: DuQuoin 1960 - letzter Sieg: Pocono 1981

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2. Mario Andretti: 52 Siege
2. Mario Andretti: 52 Siege
3/44
erster Sieg: Indianapolis Raceway Park 1965 - letzter Sieg: Phoenix 1993

Foto: Geoffrey M. Miller / Motorsport Images

3. Scott Dixon (aktiv): 51 Siege
3. Scott Dixon (aktiv): 51 Siege
4/44
erster Sieg: Nazareth 2001 - letzter Sieg: Fort Worth 2021

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

4. Michael Andretti: 42 Siege
4. Michael Andretti: 42 Siege
5/44
erster Sieg: Long Beach 1986 - letzter Sieg: Long Beach 2002

Foto: Bob Heathcote

5. Will Power (aktiv): 41 Siege
5. Will Power (aktiv): 41 Siege
6/44
erster Sieg: Las Vegas 2007 - letzter Sieg: Detroit 2022

Foto: Richard Dole / Motorsport Images

6. Al Unser: 39 Siege
6. Al Unser: 39 Siege
7/44
erster Sieg: Pikes Peak 1965 - letzter Sieg: Indianapolis 1987

Foto: Kenneth Plotkin

7. Sebastien Bourdais: 37 Siege
7. Sebastien Bourdais: 37 Siege
8/44
erster Sieg: Brands Hatch 2003 - letzter Sieg: St. Petersburg 2018

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

8. Bobby Unser: 35 Siege
8. Bobby Unser: 35 Siege
9/44
erster Sieg: Pikes Peak 1966 - letzter Sieg: Indianapolis 1981

Foto: Eric Gilbert

9. Al Unser Jr.: 34 Siege
9. Al Unser Jr.: 34 Siege
10/44
erster Sieg: Portland 1984 - letzter Sieg: Fort Worth 2003

Foto: Jim Redman

10. Paul Tracy: 31 Siege
10. Paul Tracy: 31 Siege
11/44
erster Sieg: Long Beach 1993 - letzter Sieg: Cleveland 2007

Foto: LAT Images

11. Dario Franchitti: 31 Siege
11. Dario Franchitti: 31 Siege
12/44
erster Sieg: Elkhart Lake 1998 - letzter Sieg: Indianapolis 2012

Foto: Geoffrey M. Miller / Motorsport Images

12. Helio Castroneves (aktiv): 31 Siege
12. Helio Castroneves (aktiv): 31 Siege
13/44
erster Sieg: Detroit 2000 - letzter Sieg: Indianapolis 2021

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

13. Rick Mears: 29 Siege
13. Rick Mears: 29 Siege
14/44
erster Sieg: Milwaukee 1978 - letzter Sieg: Brooklyn 1991

Foto: Michael C. Johnson

14. Johnny Rutherford: 27 Siege
14. Johnny Rutherford: 27 Siege
15/44
erster Sieg: Atlanta 1965 - letzter Sieg: Brooklyn 1986

Foto: IndyCar

15. Gordon Johncock: 25 Siege
15. Gordon Johncock: 25 Siege
16/44
erster Sieg: Milwaukee 1965 - letzter Sieg: Atlanta 1983

Foto: Dana Garrett - IRL

16. Rodger Ward: 24 Siege
16. Rodger Ward: 24 Siege
17/44
erster Sieg: Milwaukee 1957 - letzter Sieg: Trenton 1966

Foto: IMS LLC

17. Bobby Rahal: 24 Siege
17. Bobby Rahal: 24 Siege
18/44
erster Sieg: Cleveland 1982 - letzter Sieg: Nazareth 1992

Foto: Michael C. Johnson

18. Josef Newgarden (aktiv): 23 Siege
18. Josef Newgarden (aktiv): 23 Siege
19/44
erster Sieg: Birmingham 2015 - letzter Sieg: Elkhart Lake 2022

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

19. Emerson Fittipaldi: 22 Siege
19. Emerson Fittipaldi: 22 Siege
20/44
erster Sieg: Brooklyn 1985 - letzter Sieg: Nazareth 1995

Foto: Anne Proffit

20. Sam Hornish Jr.: 19 Siege
20. Sam Hornish Jr.: 19 Siege
21/44
erster Sieg: Phoenix 2001 - letzter Sieg: Fort Worth 2007

Foto: Eric Gilbert

21. Ryan Hunter-Reay: 18 Siege
21. Ryan Hunter-Reay: 18 Siege
22/44
erster Sieg: Surfers Paradise 2003 - letzter Sieg: Sonoma 2018

Foto: Scott R LePage / Motorsport Images

22. Danny Sullivan: 17 Siege
22. Danny Sullivan: 17 Siege
23/44
erster Sieg: Cleveland 1984 - letzter Sieg: Detroit 1993

Foto: Jean-Philippe Legrand

23. Tony Kanaan (aktiv): 17 Siege
23. Tony Kanaan (aktiv): 17 Siege
24/44
erster Sieg: Brooklyn 1999 - letzter Sieg: Fontana 2014

Foto: Chris Jones

24. Dan Wheldon: 16 Siege
24. Dan Wheldon: 16 Siege
25/44
erster Sieg: Motegi 2004 - letzter Sieg: Indianapolis 2011

Foto: indyracing.com photo by Ron McQueeney

25. Alex Zanardi: 15 Siege
25. Alex Zanardi: 15 Siege
26/44
erster Sieg: Portland 1996 - letzter Sieg: Surfers Paradise 1998

Foto: James Gasperotti / Motorsport Images

26. Juan Pablo Montoya (aktiv): 15 Siege
26. Juan Pablo Montoya (aktiv): 15 Siege
27/44
erster Sieg: Long Beach 1999 - letzter Sieg: St. Petersburg 2016

Foto: General Motors

27. Simon Pagenaud (aktiv): 15 Siege
27. Simon Pagenaud (aktiv): 15 Siege
28/44
erster Sieg: Detroit 2013 - letzter Sieg: Newton 2020

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

28. Tom Sneva: 13 Siege
28. Tom Sneva: 13 Siege
29/44
erster Sieg: Brooklyn 1975 - letzter Sieg: Las Vegas 1984

Foto: Covy Moore

29. Gil de Ferran: 12 Siege
29. Gil de Ferran: 12 Siege
30/44
erster Sieg: Laguna Seca 1995 - letzter Sieg: Fort Worth 2003

Foto: Vision Sport Agency

30. Cristiano da Matta: 12 Siege
30. Cristiano da Matta: 12 Siege
31/44
erster Sieg: Cicero 2000 - letzter Sieg: Portland 2005

Foto: Todd Corzett

Alexander Rossi (aktiv): 7 Siege
Alexander Rossi (aktiv): 7 Siege
32/44
erster Sieg: Indianapolis 2016 - letzter Sieg: Elkhart Lake 2019

Foto: Scott R LePage / Motorsport Images

Colton Herta (aktiv): 7 Siege
Colton Herta (aktiv): 7 Siege
33/44
erster Sieg: Austin 2019 - letzter Sieg: Indianapolis (Rundkurs) 2022

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

Graham Rahal (aktiv): 6 Siege
Graham Rahal (aktiv): 6 Siege
34/44
erster Sieg: St. Petersburg 2008 - letzter Sieg: Detroit 2017

Foto: Scott R LePage / Motorsport Images

Takuma Sato (aktiv): 6 Siege
Takuma Sato (aktiv): 6 Siege
35/44
erster Sieg: Long Beach 2013 - letzter Sieg: Indianapolis 2020

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

Ed Carpenter (aktiv): 3 Siege
Ed Carpenter (aktiv): 3 Siege
36/44
erster Sieg: Sparta 2011 - letzter Sieg: Fort Worth 2014

Foto: Chris Jones

Alex Palou (aktiv): 3 Siege
Alex Palou (aktiv): 3 Siege
37/44
erster Sieg: Birmingham 2021 - letzer Sieg: Portland 2021

Foto: Gavin Baker / Motorsport Images

Patricio O'Ward (aktiv): 3 Siege
Patricio O'Ward (aktiv): 3 Siege
38/44
erster Sieg: Fort Worth 2021 - letzter Sieg: Birmingham 2022

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

Marcus Ericsson (aktiv): 3 Siege
Marcus Ericsson (aktiv): 3 Siege
39/44
erster Sieg: Detroit 2021 - letzter Sieg: Indianapolis 2022

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

Marco Andretti (aktiv): 2 Siege
Marco Andretti (aktiv): 2 Siege
40/44
erster Sieg: Sonoma 2006 - letzter Sieg: Newton 2011

Foto: IndyCar Series

Charlie Kimball (aktiv): 1 Sieg
Charlie Kimball (aktiv): 1 Sieg
41/44
erster Sieg: Mid-Ohio 2013

Foto: Art Fleischmann

Felix Rosenqvist (aktiv): 1 Sieg
Felix Rosenqvist (aktiv): 1 Sieg
42/44
erster Sieg: Elkhart Lake 2020

Foto: IndyCar Series

Rinus VeeKay (aktiv): 1 Sieg
Rinus VeeKay (aktiv): 1 Sieg
43/44
erster Sieg: Indianapolis (Rundkurs) 2021

Foto: Michael L. Levitt / Motorsport Images

Scott McLaughlin (aktiv): 1 Sieg
Scott McLaughlin (aktiv): 1 Sieg
44/44
erster Sieg: St. Petersburg 2022

Foto: Jake Galstad / Motorsport Images


Alternativ oder ergänzend zu den TV-Übertragungen von NBC in den USA werden sämtliche Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 im Livestream auf Peacock, dem kostenpflichtigen Streaming-Portal von NBC, übertragen.

Außerhalb der USA gibt es einen kostenlosen Livestream der Trainings und Qualifyings, und zwar auf der offiziellen IndyCar-Website. Ein Live-Timing zu sämtlichen Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 steht ebenfalls kostenlos auf der offiziellen IndyCar-Website zur Verfügung.

Meldeliste IndyCar 2022 Mid-Ohio (27 Autos)

Die Meldeliste für das Honda Indy 200 in Mid-Ohio deckt sich exakt mit jener für das zurückliegende Rennen (Elkhart Lake). Das heißt, es sind wieder 27 Autos gemeldet, denn die Schweizerin Simona de Silvestro im Paretta-Chevrolet (Startnummer 16) ist auch diesmal wieder dabei.

Weil auch Tatiana Calderon (Foyt-Chevrolet) antritt, gibt es somit wieder zwei Frauen im Starterfeld. Ob das im weiteren Saisonverlauf noch öfter vorkommen wird, bleibt aber abzuwarten. De Silvestro ist als Nächstes für das Stadtrennen in Nashville (7. August) vorgesehen. Um das Auto von Calderon aber gibt es Gerüchte, dass sich Hauptsponsor Rokit noch vor Ende der Saison zurückziehen könnte.

#2 - Penske-Chevrolet - Josef Newgarden (USA) - 3 Saisonsiege

#3 - Penske-Chevrolet - Scott McLaughlin (Neuseeland) - 1 Saisonsieg

#4 - Foyt-Chevrolet - Dalton Kellett (Kanada)

#5 - McLaren-Chevrolet - Patricio O'Ward (Mexiko) - 1 Saisonsieg

#06 - Shank-Honda - Helio Castroneves (Brasilien)

#7 - McLaren-Chevrolet - Felix Rosenqvist (Schweden)

#8 - Ganassi-Honda - Marcus Ericsson (Schweden) - 1 Saisonsieg

#9 - Ganassi-Honda - Scott Dixon (Neuseeland)

#10 - Ganassi-Honda - Alex Palou (Spanien)

#11 - Foyt-Chevrolet - Tatiana Calderon (Kolumbien) *

#12 - Penske-Chevrolet - Will Power (Australien) - 1 Saisonsieg

#14 - Foyt-Chevrolet - Kyle Kirkwood (USA) *

#15 - Rahal-Honda - Graham Rahal (USA)

#16 - Paretta-Chevrolet - Simona de Silvestro (Schweiz)

#18 - Coyne-Honda - David Malukas (USA) *

#20 - Carpenter-Chevrolet - Conor Daly (USA)

#21 - Carpenter-Chevrolet - Rinus VeeKay (Niederlande)

#26 - Andretti-Honda - Colton Herta (USA) - 1 Saisonsieg

#27 - Andretti-Honda - Alexander Rossi (USA)

#28 - Andretti-Honda - Romain Grosjean (Frankreich)

#29 - Andretti-Honda - Devlin DeFrancesco (Kanada) *

#30 - Rahal-Honda - Christian Lundgaard (Dänemark) *

#45 - Rahal-Honda - Jack Harvey (Großbritannien)

#48 - Ganassi-Honda - Jimmie Johnson (USA)

#51 - Coyne-Honda - Takuma Sato (Japan)

#60 - Shank-Honda - Simon Pagenaud (Frankreich)

#77 - Juncos-Chevrolet - Callum Ilott (Großbritannien) *

* Rookie

 

Historie: Alle IndyCar-Rennsieger in Mid-Ohio

2021: Josef Newgarden

2020: Will Power / Colton Herta

2019: Scott Dixon

2018: Alexander Rossi

2017: Josef Newgarden

2016: Simon Pagenaud

2015: Graham Rahal

2014: Scott Dixon

2013: Charlie Kimball

2012: Scott Dixon

2011: Scott Dixon

2010: Dario Franchitti

2009: Scott Dixon

2008: Ryan Briscoe

2007 (IRL): Scott Dixon

2006: -

2005: -

2004: -

2003 (CART): Paul Tracy

2002 (CART): Patrick Carpentier

2001 (CART): Helio Castroneves

2000 (CART): Helio Castroneves

1999 (CART): Juan Pablo Montoya

1998 (CART): Adrian Fernandez

1997 (CART): Alex Zanardi

1996 (CART): Alex Zanardi

1995 (CART): Al Unser Jr.

1994 (CART): Al Unser Jr.

1993 (CART): Emerson Fittipaldi

1992 (CART): Emerson Fittipaldi

1991 (CART): Michael Andretti

1990 (CART): Michael Andretti

1989 (CART): Teo Fabi

1988 (CART): Emerson Fittipaldi

1987 (CART): Roberto Guerrero

1986 (CART): Bobby Rahal

1985 (CART): Bobby Rahal

1984 (CART): Mario Andretti

1983 (CART): Teo Fabi

1982: -

1981: -

1980 (CART): Johnny Rutherford

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Team für Team: Die IndyCar-Halbzeitbilanz 2022
Vorheriger Artikel

Team für Team: Die IndyCar-Halbzeitbilanz 2022

Nächster Artikel

IndyCar Mid-Ohio: Scott McLaughlin siegt - Will Power von ganz hinten auf P3

IndyCar Mid-Ohio: Scott McLaughlin siegt - Will Power von ganz hinten auf P3