Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Marco Andretti künftig mit mehr NASCAR-Rennen? "Sage niemals nie"

Mit inzwischen je einem Rennen in zweiter und dritter NASCAR-Liga schließt Marco Andretti weitere Einsätze nicht aus, ein Vollzeit-IndyCar-Comeback hingegen schon

Marco Andretti künftig mit mehr NASCAR-Rennen? "Sage niemals nie"

Nachdem Marco Andretti 15 Jahre lang auf Vollzeitbasis in der IndyCar-Serie am Start war und in diesem Zeitraum zwei Rennen gewonnen hat, fährt er seit 2021 nur noch das Indy 500 als den Höhepunkt im IndyCar-Kalender. Parallel dazu hat der Enkel von Mario Andretti und Sohn von Michael Andretti erste NASCAR-Rennen absolviert.

Nachdem er im Oktober 2022 auf dem Charlotte-Roval das Rennen der zweiten NASCAR-Liga (Xfinity-Serie) bestritt, gab Marco Andretti nun an diesem Wochenende seinen Einstand in der dritten NASCAR-Liga, der Truck-Serie.

Auf dem Mid-Ohio Sports Car Course, den er aus seiner IndyCar-Zeit bestens kennt, fuhr Marco Andretti den Truck mit der Startnummer 7 von Spire Motorsports.

Im Qualifying am Freitag erreichte Andretti als Truck-Debütant auf Anhieb das letzte Segment und qualifizierte sich für den siebten Startplatz. Im Rennen am Samstag kam er nach Verwicklung in eine Kollision auf P19 ins Ziel. Beim Xfinity-Rennen im Oktober 2022 auf dem Charlotte-Roval war er (ebenfalls nach Verwicklung in eine Kollision) nicht ins Ziel gekommen.

"Offen für alles" in der NASCAR - kein Vollzeit-IndyCar-Comeback

Sein Truck-Debüt in Mid-Ohio macht Marco Andretti Mut, künftig weitere NASCAR-Einsätze zu bestreiten, wobei er auch die NASCAR Cup Series nicht kategorisch ausschließt. "Ich bin offen für alles, keine Frage. Das ist das Schöne an meinem Kalender", sagt er mit Blick auf sein seit zwei Jahren stark reduziertes IndyCar-Programm im Team von Vater Michael Andretti.

Marco Andretti

Marco Andrettis Truck-Debüt am Samstag in Mid-Ohio: P7 im Qualifying, P19 im Rennen

Foto: Motorsport Images

"Ich kann noch immer die 'Goldene Gans' gewinnen, nämlich das Indy 500. Gleichzeitig kann ich Möglichkeiten, die sich auftun, wahrnehmen", so Marco Andretti. Ein Vollzeit-Comeback als IndyCar-Pilot schließt er mittlerweile aus: "Ich glaube, dass ich noch einmal auf Vollzeitbasis IndyCar fahre, dafür ist der Zug abgefahren."

Hingegen antwortet er, mit 37 Jahren im besten NASCAR-Alter, auf Nachfrage zum Thema NASCAR: "Ich sage niemals nie. Ich mag die Stockcar-Rennen wirklich sehr. Wer weiß, ob ich daran festhalten werde?"

Ab Donnerstag: Marco Andretti als Titelverteidiger in der SRX

Apropos Stockcar-Rennen: Am kommenden Donnerstag beginnt die dritte Saison der SRX - der von Tony Stewart und Ray Evernham gegründeten Stockcar-Serie auf Short-Tracks. In der unmittelbar bevorstehenden SRX-Saison 2023 tritt Marco Andretti als Titelverteidiger an.

Weiterlesen:

In der SRX-Saison 2022 hat sich Andretti im Titelkampf allen voran gegen Ryan Newman, Bobby Labonte und Tony Stewart durchgesetzt, obwohl er sich im Saisonfinale auf dem Sharon Speedway in Hartford (Ohio) während des Rennens eine Handverletzung zuzog.

 

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel "Bringt alles auf den Punkt": Will Power und Scott Dixon staunen über Alex Palou
Nächster Artikel Infos IndyCar 2023 Toronto: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland