Offiziell: Josef Newgarden wechselt für IndyCar-Saison 2017 das Team

Josef Newgarden tritt in der kommenden IndyCar-Saison nicht mehr für Ed Carpenter Racing an. Zieht es den 25-Jährigen zum Team Penske?

Die Zusammenarbeit zwischen IndyCar-Shootingstar Josef Newgarden un dem Team von Ed Carpenter geht zu Ende. Dies hat der Rennstall nun offiziell bekanntgegeben. "Zwar ist es enttäuschend, dass Josef nicht weiter für uns fahren wird, aber eine riesige Überraschung ist es nach all den Spekulationen der vergangenen Wochen auch nicht", so Teambesitzer Ed Carpenter im entsprechenden Statement von Ed Carpenter Racing (ECR).

Als Newgarden beim Saisonauftakt 2012 in St. Petersburg sein IndyCar-Debüt gab, tat er dies für das Team Sarah Fisher Hartman Racing. Der Rennstall fusionierte zur Saison 2015 mit Ed Carpenter Racing und firmierte unter der Bezeichnung CFH Racing. 2016 trat das Carpenter-Team wieder im Alleingang an und Newgarden schloss die Saison auf dem 4. Gesamtrang ab.

Fotos: Josef Newgarden in der IndyCar-Saison 2016

Im Verlauf seiner bislang 83 Rennen umfassenden IndyCar-Karriere hat es Newgarden auf 1 Pole-Position, 3 Siege und insgesamt 10 Podestplätze gebracht. Dem Vernehmen nach wird der Shootingstar aus Hendersonville (Tennessee) für die IndyCar-Saison 2017 beim Team Penske andocken. Offiziell bestätigt ist dies noch nicht, aber Juan Pablo Montoya hat bereits anklingen lassen, ein Angebot von einem anderen Team zu haben.

Um welches Team es sich hinsichtlich der Zukunft Montoyas handelt ist noch offen. In Frage kommen vor allem dessen ehemaliger Arbeitgeber Chip Ganassi Racing und Newgardens nun ehemaliger Arbeitgeber Ed Carpenter Racing. Dort heißt es, dass "alle Optionen für die nächstjährige Fahrerpaarung offen hält" und man davon ausgeht, "als Team weiterhin auf dem hohen Level anzutreten, das wir von uns selbst erwarten".

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Fahrer Josef Newgarden
Teams Ed Carpenter Racing
Artikelsorte News
Tags carpenter, ecr, indycar, newgarden, teamwechsel, wechsel