IndyCar 2018
Topic

IndyCar 2018

Robert Wickens nach Pocono-Crash an Wirbelsäule verletzt

geteilte inhalte
kommentare
Robert Wickens nach Pocono-Crash an Wirbelsäule verletzt
Ruben Zimmermann
Autor: Ruben Zimmermann
20.08.2018, 07:23

Robert Wickens hat sich beim Unfall auf dem Pocono Raceway an der Wirbelsäule verletzt - Außerdem Verletzungen an Beinen, dem rechten Arm und der Lunge

Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Ryan Hunter-Reay, Andretti Autosport Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Ryan Hunter-Reay, Andretti Autosport Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Ryan Hunter-Reay, Andretti Autosport Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Ryan Hunter-Reay, Andretti Autosport Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Takuma Sato, Rahal Letterman Lanigan Racing Honda, James Hinchcliffe, Schmidt Peterson Motorsports Honda
Crash: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Takuma Sato, Rahal Letterman Lanigan Racing Honda, James Hinchcliffe, Schmidt Peterson Motorsports Honda
Unfallstelle von Robert Wickens in Pocono

Robert Wickens befindet sich nach seinem schweren Unfall beim IndyCar-Rennen am Sonntag auf dem Pocono Raceway weiterhin im Lehigh-Valley-Krankenhaus in Allentown, Pennsylvania. In einem Statement hat sein Schmidt-Peterson-Team nun weitere Auskunft über die Verletzungen gegeben, die sich der Kanadier bei seinem Crash mit Ryan Hunter-Reay zugezogen hat.

"Robert Wickens wird wegen Verletzungen an den Beinen, dem rechten Arm und der Wirbelsäule behandelt", heißt es in der Mitteilung, die am späten Sonntagabend (US-Zeit) veröffentlicht wurde. Außerdem zog sich Wickens bei dem Crash eine Lungenquetschung zu. Eine Operation ist laut Angaben des Teams "wahrscheinlich". Weitere Updates über den Zustand des 29-Jährigen verspricht das Team, sobald sie verfügbar sind.

 

Das Pocono-Rennen musste am Sonntag lange unterbrochen werden, nachdem Wickens mit Hunter-Reay kollidiert und in den Fangzaun geflogen war. Wickens wurde anschließend per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen und war zu diesem Zeitpunkt laut IndyCar-Angaben "bei Bewusstsein". Das Rennen konnte Alexander Rossi nach Wiederbeginn vor Will Power gewinnen.

Weiterlesen:

Nächster IndyCar Artikel
IndyCar Pocono: Robert Wickens nach Horrorcrash im Krankenhaus

Vorheriger Artikel

IndyCar Pocono: Robert Wickens nach Horrorcrash im Krankenhaus

Nächster Artikel

Santino Ferrucci kehrt in die IndyCar-Serie zurück

Santino Ferrucci kehrt in die IndyCar-Serie zurück
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IndyCar
Event Pocono
Fahrer Robert Wickens
Teams Schmidt Peterson Motorsports
Urheber Ruben Zimmermann
Artikelsorte News