Update IndyCar-Kalender 2021: Toronto auch in diesem Jahr abgesagt

Im zweiten Jahr hintereinander kann das einzige Kanada-Rennen im IndyCar-Kalender nicht stattfinden - Ersatz wird gesucht

Update IndyCar-Kalender 2021: Toronto auch in diesem Jahr abgesagt

Es hatte sich bereits angebahnt, jetzt ist es offiziell: Das IndyCar-Rennen auf dem Stadtkurs in Toronto (Kanada) wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Am Freitag wurde die Absage des für 11. Juli geplant gewesenen Stadtrennens seitens des Veranstalters offiziell verkündet.

Nachdem das Toronto-Rennen bereits im Jahr 2020 der Coronavirus-Pandemie zum Opfer gefallen war, ist eben diese, beziehungsweise die diesbezüglichen Einschränkungen und Vorschriften in der kanadischen Provinz Ontario, auch diesmal wieder der Grund für die Absage.

IndyCar-Chef Mark Miles bezeichnet das Stadtrennen in Toronto als "ein Markenzeichen unseres Kalenders im Sommer" und daher als "herzzerreißend, dass es jetzt im zweiten Jahr hintereinander fehlt". Für die Zeit ab dem Jahr 2022 peilt die Rennserie laut Miles "eine Rückkehr auf vollen Touren" nach Toronto an.

Ein Ersatzrennen für Toronto im IndyCar-Kalender 2021 ist derzeit noch nicht bestätigt. Laut IndyCar-Mitteilung werden "mehrere Szenarien in Betracht gezogen". Am wahrscheinlichsten ist es, dass eines der bestehenden Rennen zu einem Double-Header aufgebläht wird. Kandidaten dafür wären beispielsweise Elkhart Lake (20. Juni) oder Mid-Ohio (4. Juli). Beide Rennstrecken trugen schon in der IndyCar-Saison 2020 entgegen der ursprünglichen Planung zwei statt ein Rennen aus.

Was Toronto betrifft, so bedeutet die Absage 2021 nun das dritte Jahr seit der Premiere im Jahr 1986, in dem das Rennen nicht stattfindet. Abgesehen von 2020 wurde auch im Jahr 2008 nicht in der kanadischen Metropole gefahren. Damals war die kurzfristige Wiedervereinigung zwischen ChampCar-Serie und Indy Racing League der Grund, dass es im Kalender keinen Platz gab.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
35 Autos für 33 Startplätze: Die offizielle Meldeliste für das 105. Indy 500
Vorheriger Artikel

35 Autos für 33 Startplätze: Die offizielle Meldeliste für das 105. Indy 500

Nächster Artikel

IndyCar 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

IndyCar 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Kommentare laden