Sohn von Motorrad-Legende Mick Doohan wird Red-Bull-Junior

Red Bull hat 4 junge Kartfahrer in sein Nachwuchsprogramm aufgenommen, einer davon ist Mick Doohans Sohn Jack.

Jack Doohan hat in den vergangenen 3 Jahren Kart-Titel in seiner Heimat Australien gewonnen und es in diesem Jahr mit den besten Nachwuchsfahrern der Welt aufgenommen. Der 14-Jährige hat die CIK-FIA-Junior-Europameisterschaft 2017 auf Platz 3 beendet und gewann das Finale in Kristianstad.

Neben dem Australier hat Red Bull auch den Meister, Jonny Edgar und den Zweitplatzierten, Harry Thompson, unter seine Fittiche genommen.

Der 13-jährige Thompson hat auch den prestigeträchtigen Winter-Cup gewonnen und hat das WSK Super Masters und die Europameisterschaft auf den Plätzen 3 und 2 beendet.

Edgar konnte sich als Meister der Europameisterschaft eintragen und stand in Alaharma als Sieger auf dem Podium.

Der 4. im Bunde ist der ehemalige deutsche Meister, der 14-jährige Norweger Dennis Hauger, der 7. der Europameisterschaft.

Alle 4 Fahrer treten aktuell in der CIK-FIA-Weltmeisterschaft bei PF International in England an. Insgesamt besteht das Red-Bull-Juniorteam nun aus 8 Fahrern. Neben den 4 Kartfahrern sind auch GP2-Champion Pierre Gasly und die Formel-Renault-Fahrer Dan Ticktum, Richard Verschoor und Neil Verhagen im Programm.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Kart
Fahrer Mick Doohan
Artikelsorte News
Tags doohan, kart, motorrad