#WirfuerdieEifel: Motorsportler sammeln fast 350.000 Euro Spenden

Die Spendenaktion #WirfuerfieEifel hat bis zum 12. August 347.421 Euro eingesammelt - Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe sind weiter möglich

#WirfuerdieEifel: Motorsportler sammeln fast 350.000 Euro Spenden

Die Aktion #WirfuerdieEifel zieht erste Bilanz. 347.421 Euro sind bis zum 12. August 2021 auf dem Spendenkonto der Kreissparkasse Ahrweiler zugunsten der Opfer Hochwassers in der Eifel eingegangen. Weitere Spenden sind nach wie vor möglich und willkommen.

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal und an weiteren Orten in der Eifel sowie in Teilen Nordrhein-Westfalens Mitte Juli haben sich zahlreiche Motorsportteams, Fahrer, Funktionäre und Institutionen rund um den Nürburgring zusammengeschlossen, um der Region rund um den "Ring" zu helfen.

So wurden Taxifahrten, Besuche an Kommandoständen und Items wie Rennanzüge von Fahrern versteigert. Der Erlös kam direkt dem Spendenkonto zu. Die lokalen Teams leisteten direkte Wiederaufbauhilfe, stellten ihre Garagen als Lager für Hilfsgüter zur Verfügung und halfen mit Equipment wie Generatoren aus.

 

Auch spendeten Fans und Sportler direkt, sowohl über Geld- als auch Sachspenden. Das ist auch weiterhin möglich. Spenden unter dem Motto "Hochwasserhilfe WirfuerdieEifel" werden weiterhin angenommen. Wichtig ist, beim Verwendungszweck auf das Hashtag-Symbol zu verzichten, weil das zu technischen Problemen führen kann.

Empfänger: Bürgerfonds der Verbandsgemeinde Adenau
IBAN: DE18 5775 1310 0000 1000 24
BIC/SWIFT: MALADE51Ahr (Kreissparkasse Ahrweiler)
Verwendungszweck: Hochwasserhilfe WirfuerdieEifel

Weitere Spendenkonten und Infos gibt es auf www.adenau.de zu finden.

Derweil wird das Krisenzentrum am Nürburgring weiterhin aufgelöst. Die Einsatzteams werden auf lokale Zentren aufgeteilt, um geringere Anfahrtswege zu haben und einfacher planen zu können. Der Rennbetrieb beginnt kommende Woche mit den beiden DTM-Rennen.

Mit Bildmaterial von DMSB.

geteilte inhalte
kommentare
Mirco Markfort verlässt überraschend den Nürburgring

Vorheriger Artikel

Mirco Markfort verlässt überraschend den Nürburgring

Nächster Artikel

VLN/NLS 2022: Termin für Premiere des 12-Stunden-Rennens steht

VLN/NLS 2022: Termin für Premiere des 12-Stunden-Rennens steht
Kommentare laden