12h Sepang: Manthey Racing sichert Porsche die Pole-Position

geteilte inhalte
kommentare
12h Sepang: Manthey Racing sichert Porsche die Pole-Position
Autor:
Co-Autor: Darshan Chokhani
09.12.2016, 10:53

Frederic Makowiecki hat sich in Sepang die Pole-Position für das 12-Stunden-Rennen gesichert. In seinem Manthey-Porsche umrundete er den Kurs in 2:02,634 Minuten.

#912 Manthey Racing, Porsche 911 GT3R: Frédéric Makowiecki, Richard Lietz, Michael Christensen
#9 Flying Lizard Motorsports / K-PAX Racing, McLaren 650 S GT3: Alvaro Parente, Shane Van Gisbergen,
#911 Manthey Racing, Porsche 911 GT3R: Earl Bamber, Nick Tandy, Patrick Pilet
#88 JLOC, Lamborghini Huracan GT3: Manabu Orido, Kazuki Hiramine, Adrian Zaugg
#59 Tekno Autosports McLaren 650S: Shane van Gisbergen, Alvaro Parente, Jonathon Webb

Der Franzose setzte sich gegen Alvaro Parente durch, dem in seinem K-Pax-McLaren 0,130 Sekunden auf die Spitze fehlten.

Auf dem 3. Startplatz landete der 2. Manthey-Porsche mit Earl Bamber am Steuer. Der Neuseeländer war rund 2 Zehntel langsamer als sein Teamkollege.

Schnellster Ferrari-Pilot war Carlo van Dam. Der Niederländer qualifizierte sich auf dem 4. Platz. Knapp dahinter landete Manabu Orido im Lamborghini Huracan auf Rang 5.

Während Laurens Vanthoor in seinem Audi R8 LMS Platz 6 erreichte, fuhr Markenkollege Rene Rast nur auf Position 9.

Bildergalerie: Das 12-Stunden-Rennen von Sepang

Die 15-minütige Sitzung wurde zu Beginn mit einer roten Flagge unterbrochen, weil Alessandro Pier Guidi seinen Ferrari 488 auf der Strecke abstellen musste. 

12h Bathurst 2017 mit fast 60 Fahrzeugen

Vorheriger Artikel

12h Bathurst 2017 mit fast 60 Fahrzeugen

Nächster Artikel

BMW schickt Schnitzer auf die Nordschleife und ins GT-Masters

BMW schickt Schnitzer auf die Nordschleife und ins GT-Masters
Kommentare laden