24h Nürburgring: Bentley auch 2019 nicht am Start

geteilte inhalte
kommentare
24h Nürburgring: Bentley auch 2019 nicht am Start
Autor:
Co-Autor: Gary Watkins
26.02.2019, 15:46

Bentley wird mit der zweiten Generation des Continental GT3 in diesem Jahr nicht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start gehen

Die Fans des brachialen Bentley Continental GT3 schauen auch in diesem Jahr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in die Röhre. Entgegen der ursprünglichen Absicht wird der britische Hersteller in diesem Jahr mit der zweiten Generation des Continental GT3 nicht beim Langstrecken-Rennen auf der Nordschleife an den Start gehen.

"Momentan gibt es keine Pläne, in diesem Jahr auf dem Nürburgring zu fahren", erklärt Bentley-Motorsportchef Brian Gush gegenüber 'Motorsport.com'. "Nächste Saison würden wir das aber gerne machen", stellt der Brite aber eine Rückkehr seiner Marke in die "Grüne Hölle" in Aussicht.

In diesem Fall würde Bentley nicht nur das 24-Stunden-Rennen fahren, sondern auch die Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. "Wenn wir uns dazu entschließen, müssten wir ein Programm für die komplette VLN aufstellen", sagt Gush. "Das ist ein ganz besonderes Rennen, das wegen seiner Reifen- und Aerodynamik-Regeln besondere Entwicklungen braucht. Man kann nicht einfach bei den 24 Stunden aufschlagen."

Bentley war zwischen 2015 und 2017 mit der ersten Generation des Continental GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring angetreten. Eingesetzt wurden die Autos seinerzeit von HTP und dem Team von Christian Abt. Als bestes Ergebnis steht für Bentley Gesamtrang sieben im Jahr 2016 zu Buche.

Mit Bildmaterial von SRO.

Bereit für die Saison: Bauarbeiten auf der Nordschleife abgeschlossen

Vorheriger Artikel

Bereit für die Saison: Bauarbeiten auf der Nordschleife abgeschlossen

Nächster Artikel

Glickenhaus bei 24h Nürburgring 2019: SCG003c wird Rot

Glickenhaus bei 24h Nürburgring 2019: SCG003c wird Rot
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Teams Bentley Team
Urheber Markus Lüttgens
Hier verpasst Du keine wichtige News