24h Nürburgring 2017: Zwischenstand nach 120 Runden

Die Reihenfolge der Spitzengruppe bei den 24h Nürburgring 2017 auf der Nordschleife nach 120 Rennrunden.

Audi hat weiter das Heft in der Hand im 24h-Rennen 2017. Wie schon seit den frühen Stunden am Samstagnachmittag führt der #29 Audi R8 LMS von Land Motorsport mit Connor de Phillippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde.

Der Abstand zum #9 Audi von WRT mit Nico Müller, Marcel Fässler, Robin Frijns und Rene Rast bewegt sich konstant im Bereich von 1:10 Minuten.

BMW befindet sich weiter auf der Verfolgung von Audi – mit gleich 4 M6 GT3 auf den Positionen 3 bis 6. Der #98 Rowe-BMW mit Markus Palttala, Nick Catsburg, Alexander Sims und Richard Westbrook hat einen Rückstand von 1:39 Minuten auf das Spitzenauto.

"Wenn man nach so langer Zeit in der Spitzengruppe liegt, hat man viel richtig gemacht", sagt Rowe-Teamchef Hans-Peter Naundorf. "Wir hätten allerdings gedacht, dass wir die Audi mehr unter Druck setzen können."

Der #43 Schnitzer-BMW und der #42 Schnitzer-BMW haben sich in den Nachtstunden vor die schnellsten Mercedes-AMG GT3 geschoben.

Der #50 HTP-Mercedes mit Dominik Baumann, Maximilian Buhk, Edoardo Mortara und Edward Sandström liegt aktuell vor den 24h-Titelverteidigern im #1 Black-Falcon-Mercedes von Maro Engel, Adam Christodoulou, Yelmer Buurman und Manuel Metzger. Der Rückstand von Mercedes auf Position 1 beträgt 4:45 Minuten.

Buurman zeigt sich allerdings nicht optimistisch: "Ich denke, wir sind etwas langsamer als Audi und BMW. Wir haben jetzt noch etwas mehr als 6 Stunden. Da wird es schwierig noch anzugreifen. Wir bräuchten ein bisschen Glück."

Die finalen Top-10-Positionen nehmen nach 120 Rennrunden der #22 Wochenspiegel-Ferrari, der #19 Schubert-BMW und der #33 Falken-BMW ein.

Mit 5 Autos in den Top 10 ist BMW am besten positioniert.

Rang 13 wird vom #704 Glickenhaus eingenommen. Nach einer frühen Kollision samt Reparaturstopp haben sich die Polesitter allmählich wieder nach vorn gekämpft. Sie liegen allerdings nicht mehr in der Führungsrunde.

Das Wetter an der Nürburgring-Nordschleife ist konstant gut. Derzeit sieht es wieder nach einem herrlichen Sommertag aus. Zwar soll die Bewölkung über den Vormittag zunehmen, mit Regen ist aber vorerst nicht zu rechnen.

Zwischenstand nach 120 Runden (Top 10):

1. #29 Audi Sport Team Land-Motorsport, Audi R8 LMS

1. #29 Audi Sport Team Land-Motorsport, Audi R8 LMS
1/10

Christopher Mies, Connor De Phillippi, Markus Winkelhock, Kelvin van der Linde

2. #9 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS

2. #9 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS
2/10

Nico Müller, Marcel Fässler, Robin Frijns, René Rast

3. #98 Rowe Racing, BMW M6 GT3

3. #98 Rowe Racing, BMW M6 GT3
3/10

Markus Palttala, Nicky Catsburg, Richard Westbrook, Alexander Sims, Maxime Martin, Marc Basseng

4. #43 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3

4. #43 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3
4/10

Alexander Lynn, Antonio Felix Da Costa, Timo Scheider, Augusto Farfus

5. #42 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3

5. #42 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3
5/10

Marco Wittmann, Tom Blomqvist, Martin Tomczyk, Augusto Farfus

6. #50 Mercedes - AMG Team HTP Motorsport, Mercedes-AMG GT3

6. #50 Mercedes - AMG Team HTP Motorsport, Mercedes-AMG GT3
6/10

Dominik Baumann, Maximilian Buhk, Edoardo Mortara, Edward Sandström

7. #1 Black Falcon, Mercedes-AMG GT3

7. #1 Black Falcon, Mercedes-AMG GT3
7/10

Maro Engel, Adam Christodoulou, Yelmer Buurman, Manuel Metzger, Tobias Neuser

8. #22 Wochenspiegel Team Monschau, Ferrari 488 GT3

8. #22 Wochenspiegel Team Monschau, Ferrari 488 GT3
8/10

Georg Weiss, Oliver Kainz, Jochen Krumbach, Mike Stursberg

9. #19 BMW Team Schubert Motorsport, BMW M6 GT3

9. #19 BMW Team Schubert Motorsport, BMW M6 GT3
9/10

Jens Klingmann, Jörg Müller, Tom Onslow-Cole, John Edwards

10. #33 Falken Motorsports, BMW M6 GT3

10. #33 Falken Motorsports, BMW M6 GT3
10/10

Peter Dumbreck, Alexandre Imperatori, Stef Dusseldorp, Marco Seefried

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Veranstaltung 24h Nürburgring
Unterveranstaltung Rennen, Sonntag
Rennstrecke Nürburgring
Artikelsorte Rennbericht
Tags nordschleife, nurburgring, zwischenstand