24h Nürburgring 2017: Zwischenstand nach 140 Runden

Die Reihenfolge der Spitzengruppe bei den 24h Nürburgring 2017 auf der Nordschleife nach 140 Rennrunden.

Audi ist auf dem Weg zum (Doppel-) Sieg beim diesjährigen 24h-Rennen. Denn der #29 Audi R8 LMS von Land Motorsport mit Connor de Phillippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde bestimmt weiter das Renngeschehen auf der Nürburgring-Nordschleife und führt nach inzwischen 140 Runden oder 3 Stunden vor Schluss klar mit einem Vorsprung von über 2 Minuten.

Bildergalerie: 24h Nürburgring 2017

Rang 2 wird nach wie vor eingenommen vom #9 Audi von WRT mit Nico Müller, Marcel Fässler, Robin Frijns und Rene Rast, die den #98 BMW M6 GT3 von Rowe Racing mit Markus Palttala, Nick Catsburg, Alexander Sims und Richard Westbrook weiter auf Distanz halten. Der bestplatzierte Audi-Verfolger liegt aktuell 5:10 Minuten hinter der Spitze.

Während BMW inzwischen mit 4 Autos in den Top 10 vertreten ist, hat Mercedes nun 3 Eisen im Feuer. Audi kommt auf 2 Fahrzeuge, Porsche ist mit einem Rennwagen vertreten.

Der #22 Wochenspiegel-Ferrari knabbert an den schnellsten 10, liegt aber momentan an 11. Stelle im Klassement.

Das Wetter an der Nürburgring-Nordschleife ist stabil mit Sonne satt. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt jedoch gegen Rennende auf 35 Prozent.

Sollten die 24h Nürburgring 2017 komplett auf trockener Strecke absolviert werden, erzielen die Sieger wahrscheinlich einen neuen Distanzrekord. Die aktuelle Bestleistung datiert aus dem Jahr 2014. Damals legte Phoenix-Audi insgesamt 159 Runden auf der Kombination aus GP-Kurs und Nordschleife zurück.

Zwischenstand nach 130 Runden (Top 10):

1. #29 Audi Sport Team Land-Motorsport, Audi R8 LMS

1. #29 Audi Sport Team Land-Motorsport, Audi R8 LMS
1/10

Christopher Mies, Connor De Phillippi, Markus Winkelhock, Kelvin van der Linde

2. #9 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS

2. #9 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS
2/10

Nico Müller, Marcel Fässler, Robin Frijns, René Rast

3. #98 Rowe Racing, BMW M6 GT3

3. #98 Rowe Racing, BMW M6 GT3
3/10

Markus Palttala, Nicky Catsburg, Richard Westbrook, Alexander Sims

4. #42 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3

4. #42 BMW Team Schnitzer, BMW M6 GT3
4/10

Marco Wittmann, Tom Blomqvist, Martin Tomczyk, Augusto Farfus

5. #1 Black Falcon, Mercedes-AMG GT3

5. #1 Black Falcon, Mercedes-AMG GT3
5/10

Maro Engel, Adam Christodoulou, Yelmer Buurman, Manuel Metzger, Tobias Neuser

6. #50 Mercedes - AMG Team HTP Motorsport, Mercedes-AMG GT3

6. #50 Mercedes - AMG Team HTP Motorsport, Mercedes-AMG GT3
6/10

Dominik Baumann, Maximilian Buhk, Edoardo Mortara, Edward Sandström

7. #31 Frikadelli Racing Team, Porsche 991 GT3-R

7. #31 Frikadelli Racing Team, Porsche 991 GT3-R
7/10

Michael Christensen, Lucas Luhr, Klaus Bachler, Norbert Siedler

8. #8 Haribo Racing Team, Mercedes-AMG GT3

8. #8 Haribo Racing Team, Mercedes-AMG GT3
8/10

Uwe Alzen, Lance David Arnold, Maximilian Götz, Renger van der Zande

9. #19 BMW Team Schubert Motorsport, BMW M6 GT3

9. #19 BMW Team Schubert Motorsport, BMW M6 GT3
9/10

Jens Klingmann, Jörg Müller, Tom Onslow-Cole, John Edwards

10. #33 Falken Motorsports, BMW M6 GT3

10. #33 Falken Motorsports, BMW M6 GT3
10/10

Peter Dumbreck, Alexandre Imperatori, Stef Dusseldorp, Marco Seefried

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Veranstaltung 24h Nürburgring
Unterveranstaltung Rennen, Sonntag
Rennstrecke Nürburgring
Artikelsorte Rennbericht
Tags nordschleife, nurburgring, zwischenstand