24h Nürburgring: Mercedes feiert sich für „feinste Action“ und sechsmal Top 10

geteilte inhalte
kommentare
24h Nürburgring: Mercedes feiert sich für „feinste Action“ und sechsmal Top 10
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
30.05.2016, 18:46

Die Mercedes-AMG-Kundenteams haben beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife die hohen Erwartungen der Marke aus Stuttgart mehr als erfüllt.Denn Black Falcon, HTP, Haribo und Zakspeed gelang beim wichtigsten deutschen Langstrecken-Rennen des Jahres nicht nur ein Vierfacherfolg. Die vier Mercedes-AMG-Rennställe erzielten zusammen insgesamt sechs Top-10-Platzierungen und sorgten auch für die knappste Entscheidung aller Zeiten beim Nordschleifen-Klassiker. „Es war sicherlich ein einmaliges 24-Stunden-Rennen“, sagt AMG-Chef Tobias Moers. „Das Finale war ungeheuer spannend. Und ich bin sehr stolz darauf, dass wir den Fans sowohl feinsten Motorsport als auch eine perfekte Show geboten haben.“ Man habe die eigenen Erwartungen übertroffen, ergänzt AMG-Kundensportleiter Jochen Bitzer. Er meint: „Wir haben uns vergangenes Jahr vorgenommen, in diesem Jahr zu gewinnen. Das haben wir geschafft. Es hat alles perfekt funktioniert.“

Fahrzeug-Podium: 1. #4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger; 2. #29 AMG-Team HTP Motorsport, Mercedes-AMG GT3: Christian Vietoris, Marco Seefried, Christian Hohenadel, Renger Van der Zande, 3. #88 Haribo Racing Team-AMG, Mercedes-AMG GT3: Uwe Alzen, Lance David Arnold; Maximilian Götz, Jan Seyffarth
1. #4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger
Sieger #4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger
#9 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Hubert Haupt, Yelmer Buurman, Maro Engel, Dirk Müller
Checkerd flag for #4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Chri
#4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger
#75 Mann Filter Team Zakspeed, Mercedes-AMG GT3: Kenneth Heyer, Sebastian Asch, Luca Ludwig, Daniel Keilwitz

Denn Black Falcon, HTP, Haribo und Zakspeed gelang beim wichtigsten deutschen Langstrecken-Rennen des Jahres nicht nur ein Vierfacherfolg. Die vier Mercedes-AMG-Rennställe erzielten zusammen insgesamt sechs Top-10-Platzierungen und sorgten auch für die knappste Entscheidung aller Zeiten beim Nordschleifen-Klassiker.

„Es war sicherlich ein einmaliges 24-Stunden-Rennen“, sagt AMG-Chef Tobias Moers. „Das Finale war ungeheuer spannend. Und ich bin sehr stolz darauf, dass wir den Fans sowohl feinsten Motorsport als auch eine perfekte Show geboten haben.“

 

Man habe die eigenen Erwartungen übertroffen, ergänzt AMG-Kundensportleiter Jochen Bitzer. Er meint: „Wir haben uns vergangenes Jahr vorgenommen, in diesem Jahr zu gewinnen. Das haben wir geschafft. Es hat alles perfekt funktioniert.“

Nächster Langstrecke Artikel