24h-Qualifikationsrennen: Generalprobe auf der Nürburgring-Nordschleife

geteilte inhalte
kommentare
24h-Qualifikationsrennen: Generalprobe auf der Nürburgring-Nordschleife
Autor:
22.04.2017, 13:12

Am Wochenende steigt auf der Nürburgring-Nordschleife das Qualifikationsrennen für das berühmte 24-Stunden-Rennen an gleicher Stelle. Und die ganze Sportwagen-Prominenz ist am Start.

Logo: 24h Nürburgring
#12 Manthey Racing, Porsche 911 GT3 R: Otto Klohs, Mathieu Jaminet, Lars Kern
Podium: 1. #911 Manthey Racing, Porsche 911 GT3 R: Frédéric Makowiecki, Richard Lietz; 2. #8 Haribo Racing, Mercedes AMG GT3: Uwe Alzen, Lance David Arnold, Maximilian Götz; 3. #49 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS: Marcel Fässler, Robin Frijns, Nico Müller
#4 AMG-Team Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel
#21 Wochenspiegel Team Manthey, Porsche 911 GT3 R: Georg Weiss, Oliver Kainz Mayen, Jochen Krumbach, Mike Stursberg
Start zum Rennen
#911 Manthey Racing, Porsche 911 GT3 R: Michael Ammermüller, Kevin Estre
#100 Walkenhorst Motorsport powered by Dunlop, BMW M6 GT3: Victor Bouveng, Christian Krognes, Michele Di Martino

Mehr als 100 Fahrzeuge sind für das 6-Stunden-Rennen am Sonntag gemeldet, dem am Samstag und am Sonntag diverse Trainings und Qualifyings vorausgehen.

Insgesamt erhalten Fahrer und Teams gut 11 Stunden Streckenzeit auf der Kombination aus Grand-Prix-Kurs und Nordschleife.

Deshalb gilt das 24h-Qualifikationsrennen als ideale Generalprobe für den 24-Stunden-Klassiker im Mai. Viele Rennställe setzen daher auch bereits ihr komplettes Fahreraufgebot ein, mit dem sie in gut einem Monat erneut an der Nordschleife antreten.

Neben dem Sieg im 6h-Rennen am Sonntag geht es an diesem Wochenende aber auch um insgesamt 15 Startplätze für das Top-30-Qualifying zum 24-Stunden-Rennen. Im Rahmen der Auftaktrennen zur VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring 2017 wurden bereits einige Plätze fix vergeben.

Als Favorit auf den Sieg im 24h-Qualifikationsrennen gilt Porsche-Team Manthey Racing. Der Rennstall von Olaf Manthey hat bisher – auch durch Pech bei der Konkurrenz – beide VLN-Läufe 2017 gewonnen. Mit 5 24h-Gesamtsiegen ist das Team gemeinsam mit Schnitzer Motorsport zudem das erfolgreichste Team auf der Nürburgring-Nordschleife.

Im #911 Porsche 911 GT3 R starten dieses Mal Romain Dumas, Richard Lietz und Patrick Pilet.

Ihnen stehen in der SP9-Spitzenkategorie für GT3-Fahrzeuge zahlreiche namhafte Rivalen gegenüber: Audi, Aston Martin, Bentley, BMW, Ferrari und Mercedes-AMG schicken Kundenteams sowie werksunterstützte Rennställe in die grüne Hölle.

Die Starterliste für das 24h-Qualifikationsrennen 2017

2016 sicherte sich Rowe Racing mit dem BMW M6 GT3 und den Piloten Philipp Eng, Maxime Martin und Alexander Sims die Pole-Position für das 24h-Qualifikationsrennen. Der Laufsieg ging dann jedoch an HTP Motorsport mit Dominik Baumann, Maximilian Buhk, Thomas Jäger und Christian Vietoris auf Mercedes-AMG GT3.

24h-Qualifikationsrennen: Schubert Motorsport in Bestbesetzung

Vorheriger Artikel

24h-Qualifikationsrennen: Schubert Motorsport in Bestbesetzung

Nächster Artikel

24h-Qualifikationsrennen: Audi mit Bestzeit im Training

24h-Qualifikationsrennen: Audi mit Bestzeit im Training
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Event 24h-Qualirennen
Ort Nürburgring
Teams Team Manthey
Urheber Stefan Ehlen