24h-Qualifikationsrennen: Schubert Motorsport in Bestbesetzung

BMW-Team Schubert Motorsport nutzt das 24h-Qualifikationsrennen um sich auf das legendäre 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife vorzubereiten.

Der Rennstall aus Oschersleben bringt zu diesem Zweck seine beiden BMW M6 GT3 und erstmals in der Motorsport-Saison 2017 den kompletten Fahrerkader an den Start.

Mit dabei sind John Edwards, Jens Klingmann, Jesse Krohn, Jörg Müller, Tom Onslow-Cole, Bruno Spengler und Kuno Wittmer, wobei Müller als Nordschleifen-Spezialist auf beiden Fahrzeugen eingesetzt wird.

Ziel von Schubert Motorsport ist, sich einen der wichtigen Startplätze für das Top-30-Qualifying vor dem 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife zu sichern.

Und die Vorfreude auf den "Härtetest" ist groß bei Teammanager Timo Frings. Er sagt: "Jeder Kilometer, den wir auf der Nordschleife fahren können, ist extrem wertvoll."

"Dass wir all unsere Fahrer an Bord haben, ist für uns sehr wichtig, denn so können wir die internen Abläufe schon jetzt gemeinsam optimieren. Besonders freuen wir uns, dass Jesse Krohn zum ersten Mal in dieser Saison für uns im Einsatz sein wird."

Die Schubert-BMWs starten am Nürburgring in den Farben Weiß und Grau. Die #19 geht mit zusätzlichen roten Elementen ins Rennen, die #20 setzt grüne Akzente.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Veranstaltung 24h-Qualirennen
Rennstrecke Nürburgring
Fahrer Jörg Müller , Bruno Spengler , Kuno Wittmer , Jens Klingmann , John Edwards , Tom Onslow-Cole , Jesse Krohn
Teams Schubert Motorsport
Artikelsorte News
Tags bmw, bmw m6 gt3, nordschleife, nurburgring, schubert