Erste Nennung für 24h Nürburgring 2019: Dittmann-Viper kehrt zurück

geteilte inhalte
kommentare
Erste Nennung für 24h Nürburgring 2019: Dittmann-Viper kehrt zurück
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
12.12.2018, 10:42

Das "Grüne Biest" kommt in die "grüne Hölle" zurück: Die Dodge Viper von Skateboard-Legende Titus Dittmann wurde als erstes Auto für die 24h Nürburgring 2019 genannt

#13 skate-aid e.V. Chrysler Dodge Viper CC: Titus Dittmann, Bernd Albrecht, Reinhard Schall, Michael Lachmayer
#13 skate aid e. V., Chrysler Viper: Titus Dittmann, Bernd Albrecht, Reinhard Schall, Michael Lachmayer
#13 Chrysler Viper: Titus Dittmann, Bernd Albrecht, Michael Lachmayer, Reinhard Schall

Einer der Publikumslieblinge soll 2019 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zurückkehren: Die giftgrüne Dodge Viper des Teams "skate-aid" rund um Titus Dittmann. Als erstes Team überhaupt hat die Mannschaft von Teamchef Bernd Albrecht ihre Nennung für die nächste Ausgabe des Langstrecken-Klassikers auf der Nordschleife abgegeben.

"Ich wusste, dass die Nennung bald möglich ist und habe immer wieder mal im Netz geschaut", sagt Albrecht. "Und sobald es möglich war, habe ich genannt. Diese erste Pole des 24h-Rennens wollte ich schon gerne haben." Als Fahrer sind neben Teamchef Albrecht und Dittmann wieder Reinhard Schall und Michael Lachmayer vorgesehen.

Dabei war in diesem Jahr lange unklar, ob es für den bulligen US-Boliden, der in der Klasse AT für alternative Treibstoffe startet, ein Comeback in der "Grünen Hölle" geben wird. Denn bei einem Unfall während des diesjährigen 24-Stunden-Rennens war das Auto schwer beschädigt worden.

Doch in monatelanger, mühevoller Arbeit hatten Albrecht und seine Mitstreiter die Viper wieder aufgebaut. Nun steht der Rückkehr auf die Rennstrecke nur noch eines im Weg. "Noch fehlt uns etwas Budget", verrät der Teamchef, "denn wir fahren nicht nur um einen Podestplatz, sondern eben auch für die gute Sache. Und somit wird eben alles durch Sponsoren und viel Ehrenamt gewuppt." Denn das Viper-Team unterstützt das von Dittmann initiierte "skate aid"-Projekt und fährt das 24h-Rennen unter dem Motto "Wir rollen für skate-aid".

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Urheber Markus Lüttgens