präsentiert von:

Fehlalarm bei Manthey: Alle COVID-19-Tests negativ

"Grello" wurde umsonst zurückgezogen: Die finalen Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 fielen beim Porsche-Team negativ aus

Fehlalarm bei Manthey: Alle COVID-19-Tests negativ

Der "Grello"-Rückzug war umsonst: Manthey Racing hat nach drei positiven COVID-19-Tests im Anschluss an die 24 Stunden von Le Mans 2020 nun die finalen Testergebnisse seiner betroffenen Mitarbeiter vorliegen. Ergebnis: Alle Tests fielen negativ aus.

Die Mitarbeiter verbrachten die Zeit bis zum finalen Ergebnis in Quarantäne. Manthey zog daher sämtliches Personal vom 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ab, das in Le Mans vor Ort gewesen war.

Ebenso zog Porsche alle Werksfahrer vom Rennen zurück. Das sorgte für neue Fahrerpaarungen auf verschiedenen Porsche 911 GT3 R und den Rückzug des beliebten Manthey-Porsches "Grello" vom Rennen.

Porsche hat im Zuge des kollektiven Werksfahrer-Rückzugs von der Nürburgring-Nordschleife unter anderem seine Ex-Fahrer Jörg Bergmeister und Timo Bernhard reaktiviert.

"Alle vorsorglich getroffenen Entscheidungen und Vorsichtsmaßnahmen waren richtig, um einen maximalen Gesundheitsschutz zu garantieren", heißt es in einem Manthey-Statement. "Wir sind froh, dass wir die vorhandenen Unsicherheiten nun vollständig ausräumen konnten. Damit einhergehend wird die Isolation der betroffenen Personengruppe ab sofort aufgehoben."

Mit Bildmaterial von VLN.

geteilte inhalte
kommentare
24h Nürburgring 2020 Livestream: Kostenlos und in HD

Vorheriger Artikel

24h Nürburgring 2020 Livestream: Kostenlos und in HD

Nächster Artikel

24h Nürburgring 2020: Mercedes dominiert die Anfangsphase

24h Nürburgring 2020: Mercedes dominiert die Anfangsphase
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Event 24h Nürburgring
Teams Team Manthey
Urheber Heiko Stritzke