Nürburgring-Nordschleife: Neuer Vertrag sichert 24h-Rennen bis 2018

geteilte inhalte
kommentare
Nürburgring-Nordschleife: Neuer Vertrag sichert 24h-Rennen bis 2018
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
27.11.2015, 11:54

Die Inhaber des Nürburgrings und der ADAC haben sich auf eine Vertragsverlängerung über drei Jahre verständigt. Damit ist unter anderem die Austragung des 24-Stunden-Rennens bis 2018 gesichert.

Die Nordschleife
Impressionen aus der Startaufstellung
Rennaction bei Pflanzgarten
Rückleuchten am Pflanzgarten

Die Vereinbarung umfasst insgesamt 21 Veranstaltungen des ADAC. Dazu zählen neben dem Langstrecken-Klassiker auf der Nordschleife auch der Truck-Grand-Prix sowie das Rennwochenende des GT-Masters.

„Wir freuen uns, dass wir für die ADAC-Veranstaltungen längerfristige Verträge abgeschlossen haben. Das sorgt für Planungssicherheit am Nürburgring“, sagt Carsten Schumacher, Geschäftsführer der capricorn Nürburgring GmbH (CNG).

„Der neue Vertrag unterstreicht die gewachsene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem ADAC. Jetzt können wir uns darauf konzentrieren, gemeinsam für den Erfolg jeder einzelnen Veranstaltung zu arbeiten.“

Neben den genannten Rennserien gastieren im kommenden Jahr auch wieder die Langstrecken-WM (WEC) sowie die DTM am Nürburgring.

Nächster Artikel

Nächster Artikel

Ein Ferrari von 1957: Das teuerste Auto aller Zeiten?

Ein Ferrari von 1957: Das teuerste Auto aller Zeiten?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News