Schnitzelalm reagiert mit Video auf Menzel-Äußerungen

Der Schlagabtausch zwischen Nico Menzel und Schnitzelalm Racing geht weiter: Das Team reagiert mit einem Video des Unfalls bei den 24h Nürburgring 2022

Schnitzelalm reagiert mit Video auf Menzel-Äußerungen
Audio-Player laden

Schnitzelalm Racing will die Äußerungen von Nico Menzel bei 'Motorsport.com Deutschland' über die Kollision beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2022 nicht unkommentiert stehen lassen. Auf das Statement des Porsche-Piloten reagiert das Team mit einem bisher unveröffentlichten Video, das den Unfall zeigt.

Das Onboard-Video aus dem Schnitzelalm-Mercedes #34 (Heyer/Stengel/Mettler/Böckmann) mit Johannes Stengel am Steuer beginnt in der Code-60-Zone ausgangs Galgenkopf an der Unfallstelle von Nicki Thiim. Anschließend geht es die Döttinger Höhe hinauf in Richtung Antoniusbuche.

Auf der Döttinger Höhe muss Stengel kurz vom Gas gehen, weil es eine weitere Gelbe Flagge für einen Schleppverband gibt. Dadurch gerät Stengel ins Visier zweier SP9-Fahrzeuge: einen Audi, der links vorbeizieht, und den Porsche von Nico Menzel, der nur ganz kurz sehen ist, als es zum Aufprall kommt.

Das Team kommentiert unter dem Video: "Wir sind der Meinung, dass es in Stunde 7 bei einem 24-Stunden-Rennen völlig unangebracht ist, bei solch schwierigen Bedingungen nach mehreren Unfällen im Ausgang 'Galgenkopf' bis 'Audibrücke', unser GT3 Auto links und rechts zu überholen und beim Einlenken auf Höhe "Antoniusbuche" unser mittig fahrendes Auto zu treffen!"

"Unser GT3 ist dabei völlig unverschuldet rückwärts in der Leitplanke eingeschlagen. Das Auto erlitt Totalschaden und das 24-Stunden-Rennen war nach sechsmonatiger Vorbereitung beendet! Der Verursacher hat sich bis heute beim Team nicht entschuldigt!"

"Es fand lediglich nach ein paar Tagen ein Austausch zwischen dem verunfallten Fahrer und dem Verursacher statt. Für uns ist das kein Miteinander..."

Die Kollision rückte erst drei Monate nach dem Rennen in den Fokus, als Schnitzelalm-Teammanager Günter Aberer im Interview mit 'Motorsport.com Deutschland' sie am Rande einer ganz anderen Angelegenheit erwähnte. Hauptsächlich ging es um eine zu lasche Bestrafung auf der Nürburgring-Nordschleife im Zuge eines anderen Unfalls.

Menzel reagierte mit einem Statement und sagte dabei unter anderem, dass Stengel und er selbst sich einig gewesen seien, dass es sich um einen unglücklichen Unfall gehandelt habe.

Mit Bildmaterial von Andreas Beil.

geteilte inhalte
kommentare
Nico Menzel widerspricht Schnitzelalm-Darstellung: War kein Abschuss
Vorheriger Artikel

Nico Menzel widerspricht Schnitzelalm-Darstellung: War kein Abschuss