2 von 3: Gewinn der Triple Crown für Montoya in Reichweite

geteilte inhalte
kommentare
2 von 3: Gewinn der Triple Crown für Montoya in Reichweite
Autor: Julia Spacek
15.06.2018, 14:06

Juan Pablo Montoya könnte mit Sieg bei 24 Stunden von Le Mans die Triple Crown gewinnen - Fernando Alonso hat bisher nur eines der drei großen Rennen gewonnen

Alle Augen blicken in diesen Tagen auf Fernando Alonsos Debüt bei den 24 Stunden von Le Mans. Im Hype um den Formel-1-Star geht fast unter, dass Juan Pablo Montoya etwas schaffen kann, was vor ihm nur Graham Hill 1972 geschafft hat: Den Gewinn der Triple Crown des Motorsports. Um sich zum Triple-Crown-Sieger zu küren, muss ein Rennfahrer die drei größten Rennen der Welt gewonnen haben. Dazu zählt der Formel 1 Grand Prix in Monaco, das legendäre Indy 500 und das 24-Stunden-Rennen in Le Mans.

Zwei von drei Events kann Montoya bereits als "erfolgreich" abhaken und er ist damit der einzige aktive Rennfahrer, der dies geschafft hat. 2003 gewann der Kolumbianer das prestigeträchtige Formel-1-Rennen in den Straßen Monte Carlos. 2000 und 2015 siegte er beim Indy 500. An diesem Wochenende könnte der ehemalige Williams- und McLaren-Formel-1-Pilot, der insgesamt sieben Rennen in der Königsklasse gewann, den Deckel zu machen und auch Le Mans zu seiner Siegerliste hinzufügen.

Montoya macht sich am Tag vor dem großen Rennen keine Gedanken. "Wenn es die Möglichkeit gibt, wäre es schön. Aber wenn nicht, dann ist das auch okay", so der Kolumbianer. "In meinem Leben dreht sich nicht alles um die Triple Crown, sondern darum, Rennen zu gewinnen. Ich war noch nie in Le Mans und es ist großartig, das zu erleben. Deshalb bin ich hier!"

Seine Chancen auf den Gesamtsieg in Le Mans mit seinem LMP2-Ligier von United Autosports sind realistisch gesehen gering. "Jeder Oreca ist schneller als wir. Aber unsere Pace auf den Longruns ist gut und wir können die Reifen besser schonen", hofft Montoya darauf, im Rennen für eine Überraschung sorgen zu können. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass beim Langstreckenklassiker in Frankreich alles möglich ist.

Alonso träumt auch vom Gewinn der Triple Crown. Doch der Spanier hat im Vergleich zu Montoya bisher "nur" zweimal in Monaco gewonnen (2006 und 2007). Ein Sieg beim Indy 500 und in Le Mans fehlen dem Spanier noch. Wobei er mit dem LMP1-Werksteam von Toyota von vielen als reine Formsache angesehen wird.

Aber es ist noch nicht in trockenen Tücher, dass Alonso gleich bei seinem ersten Le-Mans-Rennen als Sieger gefeiert wird. Denn für die 86. Auflage des Langstrecken-Klassikers ist Regen vorhergesagt. Und dieser könnte allen - und vor allem Alonso - einen Strich durch die Rechnung machen. Vielleicht schafft Montoya aber dadurch das Unmögliche und holt neben dem Le-Mans-Sieg auch die Triple Crown.

Nächster Artikel
Jani & Lotterer exklusiv: Warten auf den Schluckauf ...

Vorheriger Artikel

Jani & Lotterer exklusiv: Warten auf den Schluckauf ...

Nächster Artikel

BoP-Änderungen: Karten werden neu gemischt

BoP-Änderungen: Karten werden neu gemischt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Event 24h Le Mans
Fahrer Juan Pablo Montoya
Urheber Julia Spacek