24h Le Mans 2017: Zwischenstand nach 5 Stunden

Der Zwischenstand bei den 24h Le Mans 2017 nach der 5. Rennstunde: Um 20 Uhr hat Toyota weiterhin das Zepter in der Hand, während Porsche bereits von technischen Problemen heimgesucht wurde!

24h Le Mans 2017: Zwischenstand nach 5 Stunden

Toyota hat bei der 85. Auflage der 24 Stunden von Le Mans mit Stand der 5-Stunden-Marke um 20:00 Uhr weiterhin alle 3 seiner TS050 Hybrid im Kampf um den Sieg dabei. Indes liegt im Porsche-Lager nur noch einer der beiden 919 Hybrid aussichtsreich im Rennen.

Es führt weiterhin der #7 Toyota (Conway/Kobayashi/Sarrazin). An 2. Stelle rangiert der #1 Porsche (Jani/Lotterer/Tandy), nachdem man kurz nach der 3-Stunden-Marke am #8 Toyota (Buemi/Davidson/Nakajima) vorbeigekommen ist.

Probleme bei Porsche

Derweil hat der #2 Porsche (Bernhard/Bamber/Hartley) aufgrund eines technischen Problems viel Zeit im Stillstand verbracht. Der Antrieb an der Vorderachse ist nach 3,5 Stunden ausgefallen. Daraufhin stand das Auto eine Stunde lang zwecks Reparatur in der Garage, ist jetzt aber mit mehr als 20 Runden Rückstand wieder unterwegs.

In der LMP2-Klasse gibt Rebellion trotz eines Ausritts des #13 Oreca (Piquet Jr./Heinemeier Hansson/Beche) weiter den Ton an – und zwar mit beiden Autos, denn der 2. Bolide des Teams (#31 mit Prost/Canal/Senna) rangiert an 2. Stelle.

Bildergalerie: 24h Le Mans 2017

Im Gesamtklassement des Rennens liegt das führende LMP2-Auto bereits auf Platz 5, nachdem es in der LMP1-Klasse nicht nur den #2 Porsche, sondern auch den privat eingesetzten #4 CLM-Nissan von ByKolles mit Problemen erwischt hat.

In der GTE-Pro-Klasse führt nach 5 Stunden der #97 Aston Martin (Turner/Adam/Serra( vor dem #67 Ford (Priaulx/Tincknell/Derani) und dem #66 Ford (Mücke/Pla/Johnson).

Der zuvor lange in Führung gelegene #95 Aston Martin (Thiim/Sörensen/Stanaway) ist aufgrund eines Reifenschadens ans Ende der hart umkämpften Klasse zurückgefallen. Die GTE-Pro-Klasse ist nach 5 Stunden die einzige, in der es noch keinen Ausfall gegeben hat.

Spitzenreiter in der GTE-Am-Klasse ist der #98 Aston Martin (Dalla Lana/Lamy/Lauda).

Der aktuelle Zwischenstand in den Klassen (Top 3):

1. LMP1: #7 Toyota Gazoo Racing, Toyota TS050 Hybrid
1. LMP1: #7 Toyota Gazoo Racing, Toyota TS050 Hybrid
1/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Mike Conway, Kamui Kobayashi, Stéphane Sarrazin
2. LMP1: #1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid
2. LMP1: #1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid
2/12

Foto: Anthony Rew

Neel Jani, Andre Lotterer, Nick Tandy
3. LMP1: #8 Toyota Gazoo Racing, Toyota TS050 Hybrid
3. LMP1: #8 Toyota Gazoo Racing, Toyota TS050 Hybrid
3/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Anthony Davidson, Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima
1. LMP2: #31 Vaillante Rebellion Racing, Oreca 07 Gibson
1. LMP2: #31 Vaillante Rebellion Racing, Oreca 07 Gibson
4/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Julien Canal, Bruno Senna, Nicolas Prost
2. LMP2: #13 Vaillante Rebellion Racing, Oreca 07 Gibson
2. LMP2: #13 Vaillante Rebellion Racing, Oreca 07 Gibson
5/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Mathias Beche, David Heinemeier Hansson, Nelson Piquet Jr.
3. LMP2: #24 CEFC Manor, Oreca 07 Gibson
3. LMP2: #24 CEFC Manor, Oreca 07 Gibson
6/12

Foto: JEP / Motorsport Images

Tor Graves, Jonathan Hirschi, Jean-Eric Vergne
1. LMGTE-Pro: #97 Aston Martin Racing, Aston Martin Vantage
1. LMGTE-Pro: #97 Aston Martin Racing, Aston Martin Vantage
7/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Darren Turner, Jonathan Adam, Daniel Serra
2. LMGTE-Pro: #67 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT
2. LMGTE-Pro: #67 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT
8/12

Foto: Rainier Ehrhardt

Andy Priaulx, Harry Tincknell, Pipo Derani
3. LMGTE-Pro: #66 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT
3. LMGTE-Pro: #66 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT
9/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Olivier Pla, Stefan Mücke, Billy Johnson
1. LMGTE-Am: #98 Aston Martin Racing, Aston Martin Vantage
1. LMGTE-Am: #98 Aston Martin Racing, Aston Martin Vantage
10/12

Foto: Anthony Rew

Paul Dalla Lana, Pedro Lamy, Mathias Lauda
2. LMGTE-Am: #84 JMW Motorsport, Ferrari 488 GTE
2. LMGTE-Am: #84 JMW Motorsport, Ferrari 488 GTE
11/12

Foto: Nikolaz Godet / Motorsport.com

Robert Smith, Will Stevens, Dries Vanthoor
3. LMGTE-Am: #90 TF Sport, Aston Martin Vantage GTE
3. LMGTE-Am: #90 TF Sport, Aston Martin Vantage GTE
12/12

Foto: Marc Fleury

Salih Yoluc, Euan Hankey, Rob Bell
geteilte inhalte
kommentare
24h Le Mans 2017: Zwischenstand nach 3 Stunden
Vorheriger Artikel

24h Le Mans 2017: Zwischenstand nach 3 Stunden

Nächster Artikel

Le-Mans-Legenden: Audi R10 TDI

Le-Mans-Legenden: Audi R10 TDI
Kommentare laden