Glickenhaus verkündet Le-Mans-Programm mit SCG007-Hypercar

geteilte inhalte
kommentare
Glickenhaus verkündet Le-Mans-Programm mit SCG007-Hypercar
Autor: Heiko Stritzke
26.07.2018, 13:05

Die Scuderia Cameron Glickenhaus macht ernst: 25 SCG007 Hypercars werden für die Straße gebaut, der Profit wandert in ein Programm in der LMP1-Nachfolgeklasse!

SCG 007 LMP1
SCG 007 LMP1
SCG 007 LMP1
SCG 007 LMP1
SCG 007 LMP1
SCG 007 LMP1

Die Katze ist aus dem Sack: Die Scuderia Cameron Glickenhaus wird unter den neuen Regularien an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen und legt dafür ein neues Hypercar auf Kiel. Der SCG007 wird 25 Mal für die Straße produziert werden. Außerdem wird mindestens ein Fahrzeug für einen eigenen Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans gebaut plus ein weiteres Rennfahrzeug in der LMP1-Nachfolgerklasse (Arbeitstitel "GTP").

Die Ansage von Glickenhaus ist deutlich: Erstmals seit den Ford-GT40-Triumphen in den 60er-Jahren, von denen der letzte bald ein halbes Jahrhundert zurückliegt, soll wieder ein in Amerika gebautes Auto die Trophäe bei den 24 Stunden von Le Mans erobern. Das Projekt wird mit einer gehörigen Portion Patriotismus betrieben.

 

Das kurze Facebook-Statement richtet sich an legendäre US-amerikanische Auto-Konstrukteure: "Das ist für Amerika. Für Briggs (Cunningham), Carol (Shelby) und Jim Hall. SCG wird dieses Programm aus eigener Tasche stemmen - egal, was passiert. Selbst wenn am Ende nur ein Auto gegen den Rest der Welt fährt."

Der SCG007 soll zu einem Stückpreis von "rund einer Million Dollar" zu haben sein, der Profit fließt ins Motorsportprogramm. Enzo Ferrari wäre wohl stolz. Der Le-Mans-Veranstalter ACO hatte die Teilnahme in der neuen Topklasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) ab der Saison 2020/21 für 30 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Das Programm würde sich also nur für ein Jahr von selbst finanzieren.

Milliardär und PS-Freak James "Jim" Glickenhaus verkündet momentan eine Produktoffensive: Nachdem der SCG003 mehrere Jahre lang bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring die Zuschauer beglückt hat, wird im kommenden Jahr der SCG004 antreten. Daneben wurde noch ein Retro-Sportler namens SCG006 verkündet. Nun also der klingende Name 007. Die 005 ist somit noch frei…

Nächster Artikel
Wenn Kosten nicht zu hoch: BMW in die Topklasse?

Vorheriger Artikel

Wenn Kosten nicht zu hoch: BMW in die Topklasse?

Nächster Artikel

Stuck kritisiert ACO scharf: "Sind beratungsresistent"

Stuck kritisiert ACO scharf: "Sind beratungsresistent"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Teams Scuderia Cameron Glickenhaus
Urheber Heiko Stritzke
Artikelsorte News