präsentiert von:

Kevin und Jan Magnussen bei den 24h Le Mans 2021 auf einem Auto

Kevin und Jan Magnussen werden bei den 24 Stunden von Le Mans 2021 gemeinsam auf einem LMP2-Oreca antreten - Es war die letzte Chance für den Vater-Sohn-Traum

Kevin und Jan Magnussen bei den 24h Le Mans 2021 auf einem Auto

Die beiden Ex-Formel-1-Piloten Jan und Kevin Magnussen werden gemeinsam bei den 24 Stunden von Le Mans 2021 antreten. Vater und Sohn teilen sich das Cockpit eines 540 PS starken Oreca-07-Gibson von High Class Racing. Dritter Pilot im Bunde ist der Däne Anders Fjordbach.

Gerüchte um eine gemeinsame Teilnahme von Vater und Sohn Magnussen hat es schon einige Zeit gegeben. Beide haben aus dem Traum auch nie ein Geheimnis gemacht. 2021 ist der ideale Zeitpunkt, denn beide sind in der Prototypenszene aktiv: Jan fährt für High Class die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC), Kevin auf einem Ganassi-Cadillac die IMSA SportsCar Championship.

 

Und es ist auch die vorerst letzte Chance, denn Kevin Magnussen wurde unlängst als Stammfahrer im Peugeot-Hypercar-Projekt ab 2022 verkündet. Damit wäre ein gemeinsamer Start mit Vater Jan natürlich nicht mehr möglich gewesen.

Für beide ist in den vergangenen eineinhalb Jahren ein Karriereabschnitt zu Ende gegangen: Jan Magnussen schied Ende 2019 nach 16 Jahren aus dem Corvette-Werksteam aus. Kevin fand nach sechs vollen Saisons (2015 fuhr er nur ein Rennen als Ersatz für Fernando Alonso bei McLaren) in der Formel 1 bei McLaren, Renault und Haas kein Cockpit mehr für 2021.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Zukunft der GT-Klasse in der WEC: Wendepunkt 2023?

Vorheriger Artikel

Zukunft der GT-Klasse in der WEC: Wendepunkt 2023?

Nächster Artikel

Lamborghini verrät Details zu GT3- und LMDh-Plänen

Lamborghini verrät Details zu GT3- und LMDh-Plänen
Kommentare laden