Le Mans nach 12 Stunden: Toyota geht mit Vorsprung in die zweite Rennhälfte

geteilte inhalte
kommentare
Le Mans nach 12 Stunden: Toyota geht mit Vorsprung in die zweite Rennhälfte
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
19.06.2016, 01:25

Toyota behauptet nach 12 von 24 Stunden in Le Mans die Spitzenposition vor Porsche, während Audi mit Rundenrückstand hinterherfährt.

#68 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT: Joey Hand, Dirk Müller, Sébastien Bourdais
Boxenstopp: #6 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Mike Conway, Kamui Kobayashi
#66 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT: Olivier Pla, Stefan Mücke, Billy Johnson
Action bei Nacht
#1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Timo Bernhard, Mark Webber, Brendon Hartley
#8 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Lucas di Grassi, Loic Duval, Oliver Jarvis
#22 SO24! By Lombard Racing, Ligier JS P2 Judd: Vincent Capillaire, Erik Maris, Jonathan Coleman
#2 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb
#89 Proton Competition, Porsche 911 RSR: Gunnar Jeannette, Leh Keen, Marc Miller
Beginn der Einführungsrunde
#5 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Anthony Davidson, Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima
#6 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Mike Conway, Kamui Kobayashi
Fly-Over
#58 Clearwater Racing, Ferrari 458 Italia: Mok Weng Sun, Keita Sawa, Rob Bell
#5 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Anthony Davidson, Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima
#67 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT: Marino Franchitti, Andy Priaulx, Harry Tincknell
#7 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Marcel Fässler, Andre Lotterer, Benoit Tréluyer
#68 Ford Chip Ganassi Racing, Ford GT: Joey Hand, Dirk Müller, Sébastien Bourdais
#98 Aston Martin Racing, Aston Martin Vantage: Paul Dalla Lana, Pedro Lamy, Mathias Lauda

Technische Probleme hatten die Audi-Mannschaft mit beiden R18-Fahrzeugen wiederholt an die Box gezwungen, sodass die #8 und die #7 derzeit zwei beziehungsweise 12 Umläufe zurückliegen.

Vorn zieht indes der #6 Toyota souverän seine Kreise, gefolgt vom #2 Porsche und dem #5 Toyota, die allesamt in einer Runde liegen und das Tempo dieses Rennens bestimmen. Der Vorsprung von der #6 auf die #2 beträgt um 3 Uhr früh rund 45 Sekunden.

Auch in der LMP2-Klasse sind die Top 3 in der gleichen Runde unterwegs. Der #36 Signatech führt aktuell vor dem #26 G-Drive und dem #46 Thiriet by TDS, anschließend folgen der #38 G-Drive und der #42 Strakka.

 

In der LMGTE-Pro-Wertung wechseln sich Ferrari und Ford weiterhin an der Spitze ab. Derzeit hat der #82 Ferrari von Risi Competizione die Nase vor dem #69 Ford und dem #68 Ford. Dahinter werden der #95 Aston Martin und der #77 Porsche von Dempsey/Proton notiert.

Der #88 Porsche von Abu Dhabi/Proton ist der Spitzenreiter in der LMGTE-Am-Klasse. Die Ferraris #62, #61 und #83 von Scuderia Corsa, Clearwater und AF Corse belegen die Verfolgerränge, der #86 Porsche von Gulf ist Fünfter.

Seit Mitternacht gab es kleinere und größere Dramen in allen Kategorien. Der #1 Porsche etwa steuerte mit defekter Wasserpumpe die Box an und musste erneut repariert werden. Zu den inzwischen bekannten LMP2-Ausrutschern kamen jedoch vermehrt Defekte und Pannen bei den LMGTE-Fahrzeugen hinzu, unter anderem auch bei Ford und Ferrari.

Spektakulär verabschiedete sich der #91 Porsche mit Motorschaden aus dem Rennen, während kurz vor der Rennhälfte der #7 Audi einmal mehr in Schleichfahrt unterwegs war. Und die Nacht in Le Mans ist noch lang…

Seit geraumer Zeit hält der #88 Porsche die Spitzenposition in der LMGTE-Am-Klasse. Alle weiteren Zwischenstände können Sie den folgenden Tabellen entnehmen.

Aktuelle Informationen zum Rennen gibt es in unserem Liveticker!

Die Führenden aller Klassen nach 12 Stunden:

Klasse Auto Team Runden
LMP1 #6 Toyota Toyota 185
LMP2 #36 Alpine-Nissan Signatech 171
LMGTE-Pro #82 Ferrari Risi Competizione 164
LMGTE-Am #88 Porsche Abu Dhabi/Proton 159

Zwischenstand nach 12 Stunden: LMP1

Pos. Auto Abstand R.
1 #6 Toyota   185
2 #2 Porsche +43,8 185
3 #5 Toyota +1:39,3 185
4 #8 Audi +2 Runden 183
5 #13 Rebellion-AER +9 Runden 176

Zwischenstand nach 12 Stunden: LMP2

Pos. Auto Team R.
1 #36 Alpine-Nissan Signatech 171
2 #26 Oreca-Nissan G-Drive 171
3 #46 Oreca-Nissan Thiriet by TDS 171
4 #38 Gibson-Nissan G-Drive 170
5 #42 Gibson-Nissan Strakka

169

Zwischenstand nach 12 Stunden: LMGTE-Pro

Pos. Auto Team R.
1 #82 Ferrari Risi Competizione 164
2 #69 Ford Chip Ganassi USA 164
3 #68 Ford Chip Ganassi USA 164
4 #95 Aston Martin Aston Martin 163
5 #77 Porsche Dempsey/Proton 163

Zwischenstand nach 12 Stunden: LMGTE-Am

Pos. Auto Team R.
1 #88 Porsche Abu Dhabi/Proton 159
2 #62 Ferrari Scuderia Corsa 159
3 #61 Ferrari Clearwater 158
4 #83 Ferrari AF Corse 158
5 #86 Porsche Gulf 157
Nächster Artikel
Ohne Gliedmaßen: Frederic Sausset fährt in Le Mans

Vorheriger Artikel

Ohne Gliedmaßen: Frederic Sausset fährt in Le Mans

Nächster Artikel

Fotostrecke: Alle Le-Mans-Siegerautos von Porsche

Fotostrecke: Alle Le-Mans-Siegerautos von Porsche
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans
Event 24h Le Mans
Subevent Rennen, Samstag
Ort Circuit de la Sarthe
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte Rennbericht