24h Le Mans
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
106 Tagen
Details anzeigen:

Motorsport Heroes: Kristensen über seinen ersten Le-Mans-Sieg

geteilte inhalte
kommentare
Autor:
Übersetzung: Markus Lüttgens
10.04.2020, 09:55

Anzeige: Der Beginn einer lebenden Legende: Im Film "Motorsport Heroes" blickt Tom Kristensen auf den ersten seiner neun Siege bei den 24 Stunden von Le Mans

In Motorsport Heroes, dem Film von Manish Pandey auf Motorsport.tv, unterhalten sich vier Legenden unseres Sports über ihre Erfolge, Misserfolge, persönlichen Probleme und lebensbedrohlichen Unfälle. Heute berichtet Tom Kristensen über den ersten seiner neun Siege bei den 24 Stunden von Le Mans.

"Mr. Le Mans" erzielte seinen ersten Sieg mit dem Team Joest, mit dem Zusammen er später bei Audi sehr erfolgreich war. 1997 triumphierte er noch in einem TWR Porsche WSC-95, den er sich mit den Formel-1-Veteranen Michele Alboreto und Stefan Johansson teilte.

"Ich fuhr in der Nacht, gegen kurz vor 3 Uhr und wusste, dass das eine entscheidende Phase war. Plötzlich dämmerte mir, dass ich für ein Team fuhr, das die Chance auf das Podium hatte", sagt er. "Die Rundenzeiten wurden besser."

"Ich bin einfach weiter gefahren, und plötzlich meldete sich der Teammanager Ralf Jüttner am Boxenfunk und sagte: 'Schnellste Runde, schnellste Runde Tom.' Eine Runde später funkte er: 'Rundenrekord, Rundenrekord. Übertreibe es nicht Junge, übertreibe es nicht!' Wenn du es schaffst, dass ein Deutscher Englisch mit dir spricht... [Gelächter am ganzen Tisch] Ich war wirklich glücklich."

"Wir haben dann die ganzen Werksautos eingeholt und überholt und letztlich das Rennen gewonnen. So etwas hatte ich noch nie gemacht. Nichts hat mir so viel bedeutet wir die 24 Stunden von Le Mans."

Motorsport Heroes gibt es auf Motorsport.tv. Manish Pandey hat das Drehbuch geschrieben und hat als Regisseur an dem Film gearbeitet. Er hat schon den preisgekrönten Film "Senna" geschrieben. Der 111 Minuten lange Film Motorsport Heroes erzählt die Geschichte von vier Motorsport-Legenden. Dabei gibt es einen Wechsel aus aktuellen Interviews und Archivbildern.

Um den Film sehen zu können, ist ein Abonnement von Motorsport.tv für 4,50 Euro im Monat nötig.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vom schlichten Lenkrad zum multifunktionalen Controller

Vorheriger Artikel

Vom schlichten Lenkrad zum multifunktionalen Controller

Nächster Artikel

Zeitplan 24h Le Mans 2020: Acht Stunden Training am Mittwoch!

Zeitplan 24h Le Mans 2020: Acht Stunden Training am Mittwoch!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans
Fahrer Tom Kristensen
Urheber Charles Bradley