WEC veröffentlicht Kalender 2022: Sechs Rennen, Le Mans zum gewohnten Termin

Der WEC-Kalender für 2022 ist draußen: 24h Le Mans zum gewohnten Termin, und auch sonst halten sich die Überraschungen in Grenzen

WEC veröffentlicht Kalender 2022: Sechs Rennen, Le Mans zum gewohnten Termin

Die FIA Langstrecken-WM hat im Rahmen der 24h Le Mans 2021 ihren Rennkalender für die Saison 2022 präsentiert. Wie schon in diesem Jahr, wird die WEC auch 2022 insgesamt sechs Rennen bestreiten.

Die Austragungsorte sind keine Überraschung: Die Saison startet Mitte März mit dem 1.000-Meilen-Rennen in Sebring. Es ist bereits der dritte Versuch, in Pandemie-Zeiten ein gemeinsames Event mit der US-amerikanischen IMSA SportsCar Championship auf die Beine zu stellen. 2020 und 2021 musste das Rennen jeweils abgesagt werden.

Danach folgt im Frühjahr/Sommer 2022 der gewohnte Europa-Block mit drei Rennen, bestehend aus Spa-Francorchamps, den 24h von Le Mans und Monza. Der Termin für das Jahres-Highlight ist für den 11./12. Juni angesetzt und damit wieder zum üblichen Zeitpunkt.

Im Herbst bricht die FIA WEC dann wieder in Richtung Asien auf. Die 6h von Fuji finden am 11. September und damit zu einem ungewöhnlich frühen Zeitpunkt im Jahr statt. Danach vergehen noch zwei Monate bis zum Finale in Bahrain. Dieses wird am 12. November als 8-Stunden-Rennen ausgetragen.

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder einen Prolog, also die offiziellen Vorsaison-Testfahrten der WEC. Logistisch sinnvoll ist dieser auf das Wochenende des 12./13. März in Sebring gelegt. Die Teams reisen also schon frühzeitig in die USA, um dort den Prolog und das erste Saisonrennen 2022 zu bestreiten.

FIA WEC 2022: Der komplette Rennkalender

12./13.03.2022: Prolog in Sebring

18.03.2022: 1.000 Meilen von Sebring

07.05.2022: 6h von Spa-Fracorchamps

11./12.06.2022: 24h von Le Mans

10.07.2022: 6h von Monza

11.09.2022: 6h von Fuji

12.11.2022: 8h von Bahrain

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Toyotas Kobayashi nach Le-Mans-Pole: "Dann müssen wir Hypercars abschaffen"

Vorheriger Artikel

Toyotas Kobayashi nach Le-Mans-Pole: "Dann müssen wir Hypercars abschaffen"

Nächster Artikel

WEC fährt ab 2022 mit 100 Prozent nachhaltigem Kraftstoff

WEC fährt ab 2022 mit 100 Prozent nachhaltigem Kraftstoff
Kommentare laden