24h Le Mans
präsentiert von:

Wegen COVID-19: 24 Stunden von Le Mans 2021 auf August verschoben!

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans findet auch 2021 nicht am geplanten Termin im Juni statt, sondern wird auf Ende August verschoben

Wegen COVID-19: 24 Stunden von Le Mans 2021 auf August verschoben!

Die COVID-19-Pandemie zwingt den ACO im zweiten Jahr in Folge zu einer Verschiebung des 24-Stunden-Rennens von Le Mans. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten, wird der Saisonhöhepunkt der Langstrecken-WM (WEC) nicht wir geplant vom 10. bis 13. Juni, sondern am 21. bis 22. August über die Bühne gehen.

Schon im vergangenen Jahr hatte der ACO das Rennen aufgrund der Pandemie vom traditionellen Termin im Juni auf den September verlegt, wo es dann unter Ausschluss von Zuschauern stattfand. Die Perspektive auf Zuschauer vor Ort ist dann auch der Grund für die erneute Verlegung.

Während im Juni die Zulassung nennenswerter Zuschauermengen aufgrund der Pandemie unrealistisch erscheint, hofft der ACO im August mit dem Fortschreiten der Impfkampagnen, dass das Rennen wieder unter halbwegs normalen Bedingungen durchgeführt werden kann. Ein zweites Jahr ohne Zuschauereinnahmen kann oder will der ACO aus finanzieller Sicht nicht verkraften.

"Es war eine schwierige Entscheidung, ist aber die richtige", sagt ACO-Präsident Pierre Fillon. "Die 24 Stunden von Le Mans im zweiten Jahr in Folge hinter geschlossenen Toren abzuhalten, wäre undenkbar. Wir versuchen daher alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen und den Teilnehmern ein klares Bild von der Saison zu geben."

"Wir arbeiten sehr hart daran, eine sichere Veranstaltung mit allen notwendigen Gesundheitsmaßnahmen zu organisieren. Dieses Jahr verspricht mit dem Debüt der Hypercar-Klasse ein weiterer Thriller zu werden", so Fillon weiter.

Die Verlegung der 24 Stunden von Le Mans ist bereits die zweite durch Corona bedingte Kalenderänderung in der WEC 2021. Zuvor war bereits der Mitte März geplante Saisonauftakt in Sebring abgesagt und durch ein 8-Stunden-Rennen Anfang April in Portimao ersetzt worden.

Nach dem Saisonauftakt in Portugal folgt am 1. Mai das 6-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps, ehe die WEC durch die Le-Mans-Verlegung dann in eine zweieinhalb Monate lange Pause geht. Mitte Juli folgt dann das neue Rennen in Monza, nach Le Mans soll die Saison mit Läufen in Fuji und Bahrain beendet werden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"LMDh hat unsere Aufmerksamkeit erregt": Auch Cadillac nach Le Mans?

Vorheriger Artikel

"LMDh hat unsere Aufmerksamkeit erregt": Auch Cadillac nach Le Mans?

Nächster Artikel

Glickenhaus testet Hypercar in Monza: Erste Kampfansage an Toyota und Co.

Glickenhaus testet Hypercar in Monza: Erste Kampfansage an Toyota und Co.
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Urheber Markus Lüttgens