24h Le Mans
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
66 Tagen
Details anzeigen:

Wetter 24h Le Mans 2019: Nach nassem Auftakt weitgehend trockenes Rennen

geteilte inhalte
kommentare
Wetter 24h Le Mans 2019: Nach nassem Auftakt weitgehend trockenes Rennen
Autor:
11.06.2019, 09:51

Die Rennwoche in Le Mans startet am Mittwoch mit Regenschauern und Gewittern, doch das Rennen sollte weitgehend trocken über die Bühne gehen

Zuschauer, die das 24-Stunden-Rennen von Le Mans in dieser Woche direkt an der Rennstrecke verfolgen wollen, sollten auf jeden Fall eine Regenjacke einpacken. Denn vor allem am ersten Trainingstag am morgigen Mittwoch wird es nass. Anschließend wird das Wetter aber von Tag zu Tag besser, und während des Rennens sollte es weitgehend trocken bleiben.

Der Mittwoch, an dem das Freie Training und das erste Qualifying stattfinden, wird in Le Mans der ungemütlichste Tag. Immer wieder ziehen teils kräftige Regenschauer über die Strecke, auch einzelne Gewitter sind möglich. Dazu weht mäßiger bis starker Wind und es wird nicht wärmer als 15 Grad Celsius.

Auch am Donnerstag sind am Vormittag und frühen Nachmittag noch einzelne Schauer möglich, die allerdings nicht mehr so viel Regen bringen wie noch am Mittwoch. Ab dem Abend, wenn die entscheidenden Qualifyings stattfinden, bleibt es nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle trocken. Auch der tagsüber noch teils starke Wind lässt am Abend nach, mit Temperaturen von bis zu 19 Grad Celsius wird es etwas wärmer als am Vortag.

Der Freitag startet freundlich mit viel Sonnenschein. Am Nachmittag, wenn die traditionelle Fahrerparade im Zentrum von Le Mans stattfindet, zieht sich der Himmel allerdings zu, und einzelne kurze Regenschauer sind möglich. Die Temperaturen steigen auf Werte von bis zu 20 Grad Celsius.

Weitere Artikel zu den 24h Le Mans:

Auch am Samstag und Sonntag pendeln die Temperaturen tagsüber um die 20-Grad-Marke. Nach freundlichem Start in den Samstag zieht sich der Himmel im Tagesverlauf immer wieder zu, ehe gegen Abend wieder öfter die Sonne scheint. Einzelne Schauer sind nicht auszuschließen, aber stand heute nicht sehr wahrscheinlich.

Nach weitgehend klarer Nacht, in der die Temperaturen auf etwa 10 Grad Celsius sinken, zieht sich der Himmel am Sonntag zu. Das Regenrisiko bleibt allerdings sehr gering.

Mit Bildmaterial von LAT.

24h Le Mans 2019: DragonSpeed fährt in klassischer Gulf-Lackierung

Vorheriger Artikel

24h Le Mans 2019: DragonSpeed fährt in klassischer Gulf-Lackierung

Nächster Artikel

24h Le Mans Training: Toyota am schnellsten - Krohn mit Unfall

24h Le Mans Training: Toyota am schnellsten - Krohn mit Unfall
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Event 24h Le Mans
Urheber Markus Lüttgens