Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland
News
24h Le Mans 24h Le Mans

Update Wetter 24h Le Mans 2024: Das kann chaotisch werden!

Von Sommer keine Spur: Die 92. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans wird eine kühle und oftmals regnerische Angelegenheit - So wird das Wetter am Circuit de la Sarthe

Wetter 24h Le Mans 2024: Frühjahrskälte und immer wieder Regen

Im Juni ist in Frankreich alles möglich. Von Hitzewellen bis zu einstelligen Nachttemperaturen ist alles dabei. Die Ausgabe 2024 reiht sich relativ weit am kühlen Ende des Spektrums ein. Es wird eher herbstlich als sommerlich. (Starterliste 24h Le Mans 2024)

Schuld daran ist eine Wetterlage, die Westeuropa seit rund einem Monat fest im Griff hat. Ein ausgedehnter Tiefdrucktrog, der von den Britischen Inseln bis teilweise zur Iberischen Halbinsel reicht, hat Frankreich seit Wochen fest im Griff. Sämtliche Warmluft aus Nordafrika wird über Süditalien nach Südosteuropa abgeführt. (Wettervorhersage Le Mans bei Meteo France)

Update 14. Juni, 18.30 Uhr: Die Wettervorhersage für das Rennen verspricht Spannung. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag sind immer wieder Regenschauer vorhergesagt. Allerdings soll der Regen nur in Schüben kommen.

 

Einen Vorgeschmack gab es bereits am späten Freitagnachmittag. Es zogen immer wieder Schauer durch, zwischenzeitlich trocknete die Strecke aber wieder ab. Wenn das im Rennen so bleibt, wird es spannend, wer wann auf dem richtigen Reifen unterwegs ist.

Bilder: 24h Le Mans 2024

Es kann aber auch zu Unfällen führen, vor allem mit Slicks im Regen. Und dann greift die 2023 geänderte Safety-Car-Regel, die nach wie vor umstritten ist. Dann könnten die Abstände nach vielen Stunden durchaus wieder auf Null gesetzt werden. (Zeitplan 24h Le Mans 2024)

Das Tief bei den Britischen Inseln wird sich im Laufe des Wochenendes dort festsetzen und immer wieder Regenwolken nach Frankreich peitschen. Die Temperaturen bewegen sich in einem recht engen Fenster von 12 bis 19 Grad Celsius, könnten aber am Sonntag gegen Ende des Rennens auf über 20 Grad ansteigen.

An den bisherigen Tagen war das Wetter etwas freundlicher als zunächst angesagt und auch die Sonne kam immer wieder raus. Erst am Donnerstagabend kam es zu einem leichten Regenschauer im Abschlusstraining.

Regen hat in den vergangenen Jahren immer wieder eine Rolle bei den 24 Stunden von Le Mans gespielt, allerdings meist in der Anfangsphase. Diesmal ist wirklich bis zum Ende mit Schauern zu rechnen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

Vorheriger Artikel Thema Reifentemperatur: Porsche reagiert auf Ferrari-Aussagen
Nächster Artikel Mick Schumacher sucht noch emotionale Verbindung zu Le Mans

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland